ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 21.10.1999

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 21.10.1999
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Microsoft GmbH - http://www.microsoft.com/germany

21.10.1999


Microsoft startet License Management Program zur SYSTEMS 99
 

Um ein Betriebssystem oder eine Anwendung an mehreren Computern einsetzen zu können, muss in einem Unternehmen die entsprechende Anzahl an Lizenzen vorhanden sein. Jeder PC benötigt eine "Arbeitsgenehmigung" für die Software-Produkte, die an ihm tatsächlich genutzt werden. Dieser auf dem Urheberrecht basierende Hintergrund ist IT-Verantwortlichen und Geschäftsführern weitestgehend bekannt. Allerdings fällt es oft schwer, im Arbeitsalltag den notwendigen Überblick über verwendete Software und gekaufte Lizenzen zu bekommen und auch zu behalten. Mit dem License Management Program bietet Microsoft kleinen und mittelständischen Unternehmen jetzt erstmals einen standardisierten Ansatz zum effektiven Software-Management einschließlich Zertifizierungsmöglichkeit.

Die zentrale Organisation von Software-Einkauf und Lizenzkontrolle im Unternehmen ist nicht nur notwendige Pflicht des Unternehmers. Ein durchdachtes Software-Management-Konzept bringt – optimal auf die Gegebenheiten der firmeninternen IT-Infrastruktur abgestimmt – auch konkrete technische und betriebswirtschaftliche Vorteile. So können beispielsweise durch regelmäßige Bestandsaufnahmen und Bedarfsanalysen sowie Installationsroutinen lästige Systemabstürze minimiert, Support-Kosten eingespart und Investitionen sicherer getätigt werden.

Für Unternehmenskunden, die nicht genau wissen, wie sie die Verwaltung und Kontrolle von Software und Lizenzen organisieren sollen, hat Microsoft das License Management Program entwickelt. Innerhalb dieses Projektes können sie sich an autorisierte Partner von Microsoft wenden, die sie kompetent – von der Statusanalyse über eine eventuelle Nachlizenzierung bis zur Zertifizierung – beraten und unterstützen. Die Partner haben bereits im Bereich Lizenzverwaltung und Software-Management Dienstleistungen angeboten und somit Erfahrungen gesammelt und verfügen über das notwendige Wissen über geltende Lizenzbestimmungen sowie die unterschiedlichen Volumenlizenzprogramme.

Der Weg zum Microsoft License Management Zertifikat

In einem ersten Schritt analysiert der IT-Dienstleister gemeinsam mit dem Systemverantwortlichen des Unternehmens die bisher praktizierte Lizenzverwaltung. Anhand von detaillierten Fragen werden die Schwachpunkte der derzeitigen Situation konkret benannt und eine Risikoeinschätzung getroffen. Im zweiten Schritt erfolgt eine physikalische Überprüfung. Liefert der erste Analyseschritt bereits wertvolle Hinweise auf mögliche Verbesserung, wird im zweiten Teil des Programms kontrolliert, ob für jede eingesetzte Software auch eine Lizenz vorhanden ist. Sind die vorhandenen Microsoft Produkte korrekt lizenziert, ist das Unternehmen für die Zertifizierung qualifiziert. Der autorisierte Handelspartner liefert dann einen zusammenfassenden Bericht an Microsoft, der die ausreichende Lizenzierung dokumentiert. Nach Prüfung der Ergebnisse verleiht Microsoft der Firma ein License Management Zertifikat. Mit dieser Auszeichnung hat das Unternehmen dann die Sicherheit, nur legale Microsoft Software im Einsatz zu haben. Zudem hat das Programm ihm wesentliche Anregungen zur Implementierung eines effektiven Software-Managements vermittelt. Um auch in Zukunft auf der sicheren Seite zu sein, empfiehlt es sich, die Überprüfung nach Aushändigung des Zertifikates im Jahresrhythmus zu wiederholen.

Unternehmen, die sich für das Microsoft License Management Program interessieren, können sich via E-Mail lmpaudit@microsoft.com direkt an Microsoft wenden. Im Internet sind Details und Kontakte zu den autorisierten Dienstleistern unter http://www.microsoft.com/germany/business/lmp abrufbar.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Microsoft GmbH
Weitere Nachrichten
Microsoft GmbH - www.microsoft.com/germany

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer