Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 15.09.1999
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Corporate Software & Technology GmbH - www.corpsoft.de/

15.09.1999


SAM - Software-Logistik mit Strategie
 

Die Corporate Software & Technologie (CS&T) GmbH, München, ist der einer der führende Serviceanbieter im Bereich Software Asset Management (SAM). Unter "SAM" wird ein ganzheitlicher Managementansatz verstanden, der den Kunden ein feinmaschiges Netz sich ergänzender Leistungen rundum das Thema "Software" garantiert. Software Asset Management begleitet dabei den gesamten Lebenszyklus der Software im Unternehmen: Die nutzen- und erfolgsorientierte Beratung, Beschaffung, Implementierung sowie das Management der Unternehmenssoftware eines Kunden sind permanent ablaufende Prozesse, die durch SAM optimiert werden. Das Ziel von SAM ist es, den Return on (Software-) Investment beim Kunden nachhaltig zu steigern. Zu diesem Zweck werden die IT-Bedürfnisse der Mitarbeiter und die technologischen Anforderungen des Softwareeinsatzes ständig mit den existierenden Geschäftsprozessen sowie den Managementzielen in Einklang gebracht. Corporate Software & Technology tritt als Architekt und Planungsingenieur dieser Prozesse auf und überwacht und betreut deren Verlauf.

Eine typische Situation gerade in vielen mittelständischen Unternehmen: Ganze Abteilungen sorgen für den reibungslosen Ablauf von Buchhaltung, Einkauf oder Produktion – die IT-Belange hingegen werden sträflich vernachlässigt. Wenn es überhaupt IT-Verantwortliche gibt, so sind diese häufig überfordert und gelangen schnell an die Grenzen ihrer Kapazitäten. Schuld daran ist die Vielzahl verschiedener Programme und ihrer diversen Versionen, rasant wachsende heterogene IT-Infrastrukturen und sich überschlagende Anforderungen durch abzubildende Geschäftsprozesse und Mitarbeiterwünsche. Die Lizenzverwaltung- ist zwar nur eine Dimension einer Software-Investition, aber auch diese fällt zunehmend schwerer. Ein Grund liegt in der "Neuen Unübersichtlichkeit" bestehender Lizenzierungsformen und -verträge der diversen Hersteller. Bereits in auf der Ebene des Lizenzmanagements wird also der eigentliche Wert des Kapitalfaktors "Software" nicht ausgeschöpft. Betrachtet man weitere Aspekte eines effizienten Software-Einsatzes gestaltet sich eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung noch dramatischer.

Hier setzt SAM an. Software wird bei Corporate Software & Technology nicht als reiner Kosten-, sondern vor allem als Produktivitätsfaktor verstanden, der zur Effizienz- und damit zur Ertragssteigerung im Unternehmen einen erheblichen Beitrag leisten kann.

Auf das geschilderte Beispiel übertragen, bedeutet das erst einmal die Schaffung einer organisierten Software– und Lizenz-Verwaltung und die flexible Anpassung der Ressourcen an die unternehmensspezifischen Anforderungen. Ein solcher Schritt beschleunigt die Optimierung der Kapitalrendite.

LCS: Wieviel Lizenzen braucht der Mensch?

Software-Controlling und Lizenzmanagement sind wesentliche Faktoren für die Kosteneffizienz des gesamten Software-Einsatzes im Unternehmen. Die parallele Nutzung unterschiedlicher Programm-Versionen und die Inkompatibilität vieler Programme untereinander kann durch die häufig damit einher gehende unzureichende Lizenzierung enorme Kosten verursachen. Insbesondere das Problem illegal eingesetzter Software ist kein Kavaliersdelikt, sondern kann unter Umständen kostspielige Folgen haben. Auf der anderen Seite kommt es durch die ungewollte Ansammlung von Lizenzen oft zur nicht weniger kostspieligen und unnötigen Überlizenzierung.

Klarheit verschafft nur eine kompakte Lizenzverwaltung sowie präzise definierte Change Management Prozesse. Corporate Software & Technology bietet mit seiner professionellen Licence-Compliance-Solution (LCS) den Ausweg aus dem Dilemma. Hinter LCS verbirgt sich ein modulares Dienstleistungsprodukt, das das zum einen eine Über- und Unterlizenzierung zu verhindern hilft und zum anderen die Grundlagen für weitergehende strategische IT-Entscheidungen legt. Mit einer die kundenspezifischen Bedürfnisse und Umgebungen berücksichtigenden Projektmethodik wird im ersten Schritt die gesamte im Unternehmen installierte Software erfasst. Nachfolgend werden die erworbenen Lizenzen inventarisiert. Der sich anschließende Abgleich beider Inventarisierungsergebnisse identifiziert ein potentielles Delta und ermöglicht Aussagen über eine Über- und Unterlizenzierung im Unternehmen. Grundlage solcher Feststellungen und daraus resultierender Maßnahmen ist das jahrelang gesammelte Know-How der Corporate Software & Technology hinsichtlich der Vielfalt der Lizenzverträge und ihrer unterschiedlichen nationalen Ausprägungen und Nuancen. Dieses umfangreiche Know-how fließt in eine Knowledge-Base, die eine weitgehende automatisierte Konsolidierung und Lizenzverwaltung erlaubt.

Der Nutzen von LCS erstreckt sich jedoch nicht allein auf die Gewährleistung der Transparenz des Softwarebestandes im Unternehmen, der Optimierung des Lizenzeinsatzes oder der Sicherstellung legal eingesetzter Software.

Licence-Compliance-Solution schafft auch die Voraussetzungen für weitergehende strategische IT-Entscheidungen im Unternehmen. Diese könnten beispielsweise in der Definition eines "Standard-PC’s" münden, die Formulierung mitarbeiterspezifischer Trainingsangebote zur Folge haben oder auch die Optimierung der Supportprozesse. Damit gewinnt der Software-Einsatz – neben der Notwendigkeit fortwährend Kosten zu reduzieren – eine neue Dimension: Software wird zum Produktivitätsfaktor. Der Return on (Software-) Investment kann ergo in allen Untenehmen, egal welcher Größe oder Ausrichtung, nachhaltig gesteigert werden.

Die SAM-Story geht online: e-SAM

Kunden von Corporate Software & Technology profitieren von der "SAM-Idee" seit kurzem auch im Internet. Über einen zugangsgeschützten Button auf der Homepage gelangt man zur Dienstleistung "e-SAM", einer globalen Beschaffungsumgebung, die neben klassischen e-Commerce-Funktionalitäten auch Purchase und Sales Activity Reports sowie relevante Vertragsinformationen und einen Implementation Guide umfasst.

Die Optimierung der SAM-Services bleibt jedoch nicht auf die Integration neuer Medien beschränkt. Vielmehr vollzieht sich eine ständige Verbesserung und Erweiterung angebotener Dienstleistungen entsprechend sich ändernder Marktbedingungen und Kundenbedürfnisse. Ziel ist eine umfassende Betreuung der Unternehmen zur Software-Thematik unter dem strategischen Dach von SAM. Prinzipiell gilt eine einfache Formel: Je mehr SAM-Services durch die Unternehmen wahrgenommen werden, desto schneller wird der "Return on (Software-) Investment" erreicht. Beispiele solcher Dienstleistungen sind die Beratung im Helpdesk-Bereich, die Integration eines Support-Service vor Ort oder die Übernahme von auf den Kunden zugeschnittenen Ausbildungs- und Schulungsmaßnahmen. Hochqualifizierte Beraterteams und Experten in den Bereichen Licence und Procurement, Office Communication, Systems Management und IT-Service sorgen für den dazu notwendigen gleichbleibend hohen Standard im Service.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Corporate Software & Technology
Weitere Nachrichten
Corporate Software & Technology GmbH - www.corpsoft.de/

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer