ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

microTOOL GmbH - http://www.microtool.de

26.02.2003


objectiF 5.0: Fit für .NET
 

Der Berliner Softwarehersteller microTOOL kündigt die Freigabe der neuen Version 5.0 seines UML-basierten Entwicklungswerkzeugs objectiF für Mai 2003 an. Schwerpunkt des Releases ist die Entwicklung von .NET-Anwendungen in C# und Visual Basic .NET. objectiF 5.0 ist nahtlos mit Microsoft Visual Studio .NET integriert und unterstützt alle .NET-Sprachfeatures. Sein Anwendungsspektrum wurde von klassischen GUI-Anwendungen auf Web-Applikationen erweitert.

objectiF 5.0 unterstützt die Entwicklung von .NET-Anwendungen durchgängig von der Anforderung bis zur Assembly und umgekehrt. Die beidseitige Integration von objectiF und Visual Studio .NET kombiniert die Entwurfsfähigkeiten des UML-Tools mit den Implementierungsstärken der IDE. Je nach Arbeitskontext stehen dem Anwender die Funktionen beider Tools zur Verfügung: zum Entwerfen, Generieren und fürs Refactoring objectiF, für Debug und Build Visual Studio .NET.

Die enge Integration der Werkzeuge macht das Navigieren zwischen Modell und Code und zwischen Code und Modell leicht und komfortabel. Auf Mausklick lässt sich aus jedem Package- und Klassendiagramm in objectiF der Code-Editor bzw. der Designer in Visual Studio .NET öffnen. Anders als bei anderen Entwicklungswerkzeugen üblich, setzt objectiF den Cursor nicht an den Anfang der Datei. Das Tool platziert den Cursor genau an die gewünschte Stelle – zum Beispiel direkt an den Anfang einer ausgewählten Methode. Andersherum kann der Entwickler von einem Element im Projektmappen-Explorer oder Code-Editor in Visual Studio .NET zur entsprechenden Verwendungsstelle in objectiF navigieren. Per Mausklick öffnet objectiF das gewünschte Modell und selektiert das ausgewählte Element.

Bereits auf Entwurfsebene bietet objectiF 100%ige Unterstützung für C# und Visual Basic .NET: Neben Klassen und Methoden stehen alle .NET-spezifischen Elemente wie Property, Event, Delegate und Attribute für die Modellierung bereit. Aus den Modellen erzeugt objectiF auf Knopfdruck Code für Visual Studio .NET. Dabei setzt das Tool sein Wissen über die Besonderheiten von .NET direkt um: objectiF erzeugt zu jeder Importbeziehung zwischen Packages automatisch Projekt-Referenzen in Visual Studio .NET.

Auch beim Reverse Engineering denkt objectiF mit und legt zu jeder im Code verwendeten Referenz automatisch die geforderten Importbeziehungen im Modell an. Der Einstieg in die modellbasierte Entwicklung mit objectiF ist somit auch dann möglich, wenn ein Projekt bereits in Visual Studio .NET begonnen wurde.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

microTOOL GmbH
Weitere Nachrichten - microTOOL GmbH
microTOOL GmbH - http://www.microtool.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer