ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

ORACLE Deutschland GmbH - http://www.oracle.de

18.02.2003


Oracle9i Application Server liefert erste einheitliche Plattform für mobile Anwendungen
 

Oracle Corporation, Anbieter von Unternehmens-Software, stellte neue mobile Features in Oracle9i Application Server vor, der damit der erste und einzige integrierte Application Server ist, der den neuen W3C-Standard XHTML 2.0 unterstützt. Diese Features sind im neuen Wireless Toolkit enthalten, das über das Oracle Technology Network erhältlich ist. Für Entwickler wird es nun einfacher und kostengünstiger, neue Technologien zu erstellen und innerhalb von Unternehmen einzusetzen. Zusätzlich zu XHTML 2.0 bietet Oracle9i Application Server eine einzige einheitliche Plattform für J2ME und Multi-Media-Messaging (MMS) Entwicklungsmodelle.

Erweiterter Multi-Channel-Support für XHTML

XHTML 2.0, eine Weiterentwicklung von HTML und dem neuen W3C-Standard zur Erstellung von Multi-Channel-Anwendungen, beinhaltet eine einzige Dokumenten-Beschreibungssprache zur Erstellung von Internet-Anwendungen, die auf jedem Gerät lauffähig sind. Der neue Standard verfügt über verbesserte Fähigkeiten der Inhaltsdarstellung für kleinere mobile Geräte-Displays, erhöht die Produktivität von Entwicklern und senkt die Kosten. Als erste integrierte Plattform zur Unterstützung von XHTML ermöglicht Oracle9i Application Server 9.0.4 umfangreichere mobile Services durch beispiellose Geräteunabhängigkeit sowie Flexibilität bei der Darstellung.

Umfassende Internet-Service-Infrastruktur für J2ME

Oracle9i Application Server 9.0.4 bietet eine komplette Web-Services-Infrastruktur für J2ME und ermöglicht es Entwicklern, bereits vorhandene Web-Services für J2ME-Geräte zu nutzen. Darin gespeicherte Inhalte können jetzt mit den neuen Features von Oracle9i Application Server verbreitet und verwaltet werden. Darin enthalten sind ein Bereitstellungssystem für "Over-the-Air"-(OTA)-Auslieferungen von J2ME-Anwendungen und "Digital Rights Management"(DRM) Support zur Nutzungskontrolle der heruntergeladenen J2ME-Applikationen.

Verbesserter Content durch MMS

Oracle9i Application Server 9.0.4 vereinfacht die Entwicklungsarbeit durch erweiterte Leistungen im Datentransfer für die Erstellung von einklagbaren Alerts, Nachrichtenanpassungen und die Kontrolle und Steuerung der Ausfallsicherung. Mit den neuen MMS-Funktionen ist die Entwicklung und Administration von Anwendungen möglich, die Grafiken, Video und Animationen enthalten sowie automatische Anpassung von Media-Inhalten basierend auf den Fähigkeiten eines Geräts. Damit können Entwickler Nachrichten-Applikationen erstellen, die exakte Zeit- oder Standort-sensible Informationen für die Benutzer als Sprach-, Text- oder kombinierte Nachricht vorhalten.

Neue Tools und Ressourcen fürs Mobile Development Center

Das verbesserte Wireless Toolkit - online verfügbar über das neue Mobile Development Center auf dem Oracle Technology Network (OTN) - wird mobile Code-Beispiele, Dokumentation und Software Development Kits (SDKs) bereit stellen. Das neue XHTML SDK bietet ein auf Standards basiertes Modell zur Entwicklung von Multi-Channel-Anwendungen, während das neue J2ME Web Services SDK die Entwicklung und den Lieferprozess von Web Services auf J2ME-Geräten vereinfacht. Etwa 10.000 Besucher pro Monat nutzen das Mobile Development Center auf OTN als eine gehostete Version von Oracle9i Application Server, auf der sich mobile Applikationen erstellen und testen lassen.

Verfügbarkeit

Das Wireless Toolkit soll im Frühjahr 2003 zum kostenlosen Download über OTN verfügbar sein. Die neuen mobilen Features werden zusammen mit Oracle9i Application Server Release 2, Version 9.0.4, zum gleichen Zeitraum ausgeliefert.

Weiteres zum Thema erhalten Sie unter http://www.oracle.com/tellmemore/?1601430.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

ORACLE Deutschland GmbH
Weitere Nachrichten - ORACLE Deutschland GmbH
ORACLE Deutschland GmbH - http://www.oracle.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer