ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

QNX Software Systems - http://www.qnx.de

22.01.2003


Neues Multi-Layering-API von QNX steigert Grafikleistung
 

QNX Software Systems wird sein Photon microGUI, das native Windowing-System des Echtzeitbetriebssystems QNX Neutrino, mit einem neuen API (Application Programming Interface) ausstatten, das den Entwicklungsprozess für anspruchsvolle, mehrschichtige Grafikschnittstellen straffen wird. Damit sind mehrschichtige Bildschirmansichten generierbar, die statische und dynamische Inhalte gleichzeitig anzeigen und sich unter anderem für Navigationssysteme, medizinische Geräte und industrielle Steuerungen eignen.

Bei einer mehrschichtigen Bildschirmansicht werden verschiedene grafische Elemente transparent übereinandergelegt, um eine integrierte Benutzeroberfläche zu erzeugen. Ein Navigationssystem kann so beispielsweise eine Landkarte im Hintergrund und gleichzeitig mehrere kleine Landkarten im Vordergrund des Bildschirms darstellen. Denkbar wäre auch ein Multimedia-Kiosk, auf dessen Display ein gestreamtes Video abläuft und gleichzeitig Touchscreen-Buttons eingeblendet werden.

Das neue Multi-Layering-API reduziert die CPU-Anforderungen, da der Grafikcontroller das Zusammenfügen der Schichten übernimmt. Bei anderen Embedded-Betriebssystemen müssen Entwickler diese Funktionalität per Hand und auf sehr Hardware-spezifische Weise kodieren. Das API verbirgt die Einzelheiten der Grafikhardware, so dass Entwickler komplexe Applikationen Hardware-unabhängig erstellen können. Dabei ist es sogar möglich, die Applikationen in einer nutzerfreundlichen Entwicklungsumgebung zu schreiben wie etwa auf einem Desktop, bevor sie auf die Embedded-Hardware migriert werden.

Neben der Kompatibilität zu vielen Grafik-Chip-Sätzen ist das Multi-Layering-API äußerst flexibel. So können einzelne Applikationen verschiedene Layer-Ansichten verwalten, oder aber eine Applikation steuert alle Layer. Ferner lassen sich dank API Applikationen einfach auf Grafikcontroller mit unterschiedlich ausgeprägtem Multi-Layer-Support migrieren.

Das QNX Photon microGUI wird in einer Vielzahl wichtiger Embedded-Systeme genutzt wie etwa Bildschirmen in der Anästhesie, Telematiksystemen und Anwendungen in der Prozesssteuerung. Das neue Multi-Layering-API ist ab Februar 2003 als Bestandteil der neuen Version des QNX Neutrino RTOS verfügbar.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

QNX Software Systems
Weitere Nachrichten - QNX Software Systems
QNX Software Systems - http://www.qnx.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2018 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer