ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

T-Systems - http://www.t-systems.de

20.01.2003


Signaturkarte sichert elektronische Bürgerdienste in Baden-Württemberg
 

Mit einem weiteren Projekt bringen T-Systems und Baden-Württemberg gemeinsam das E-Government voran: Das Bundesland hat mit dem Systemhaus der Deutschen Telekom einen Vertrag zur Nutzung der Signaturkarte von T-Systems abgeschlossen. Zum Aufbau einer sogenannten PKI (Public Key Infrastructure)-Lösung liefert T-Systems unter anderem multifunktionale Signaturkarten mit Zertifikaten und Lesegeräten. Die neue Baden-Württemberg Card öffnet Bürgern und Unternehmen künftig einen sicheren und rechtsverbindlichen Weg zu zahlreichen elektronischen Diensten des Landes. Die Signaturkarte ist ab Ende Februar 2003 bundesweit in allen "T-Punkten" der Deutschen Telekom bestellbar.

Um die digital signierte Kommunikation zu erproben, bietet das Innenministerium im Frühjahr eine spezielle E-Mail-Adresse an. Mitte des Jahres setzt das Land dann die nach dem Signaturgesetz hoch sichere Baden-Württemberg Card unter anderem für das Internet-Portal "e-Bürgerdienste" ein. Bürger und Unternehmen werden über das Portal eine ganze Reihe von Informationen und Dienstleistungen elektronisch abrufen, Behördengänge vorbereiten oder Verwaltungsdienste direkt in Anspruch nehmen: Autohändler und Privatpersonen beispielsweise werden über das Internet Kraftfahrzeuge anmelden. Unternehmen und Bürger geben dann elektronisch Förderanträge ab und versenden digital signierte elektronische Briefe.

Sicherheit ist der Schlüssel zum E-Government. Dies gilt insbesondere für Transaktionen zwischen Behörden und Unternehmen. Die Signaturkarte ermöglicht zum Beispiel die schnelle und hoch sichere Kommunikation von Grundbuchämtern mit Bausparkassen und Notaren. Auch innerhalb der Verwaltung findet die Signaturkarte Verwendung. Mitarbeiter in mehreren Tausend Dienststellen erfassen und aktualisieren täglich und in großem Umfang Behördendaten. Die Baden-Württemberg Card stellt sicher, dass nur autorisierte Mitarbeiter der Verwaltung den wertvollen Datenbestand fortschreiben können. Eine mögliche Zusatzfunktion der Karte liegt im öffentlichen Personennahverkehr. Sie ließe sich künftig auch als elektronische Fahrkarte verwenden.

Günter Förster, Segment-Leiter im Bereich Public bei T-Systems, bewertet die Einführung der digitalen Signatur als wichtigen Schritt im E-Government: "Die gemeinsam mit dem Land entwickelte Signaturkarte verschafft elektronischen Amtsgeschäften die nötige Sicherheit. Bürger und Unternehmen verfügen damit in Zukunft rund um die Uhr über einen rechtskräftigen Online-Weg zu Verwaltungsdienstleistungen. Dieser schnelle Behördengang über das Internet ist sehr effizient. Dies kommt nicht zuletzt der Verwaltung zugute."

Für die Landesverwaltung unterstrich Ministerialdirektor Roland Eckert, Amtschef des Innenministeriums und zugleich Landessystembeauftragter, die Bedeutung der Baden-Württemberg Card: "Durch den Einsatz dieser innovativen Technik ist es dem Innenministerium gelungen, die Landesverwaltung Baden-Württemberg und den Kommunalen Datenverarbeitungsverbund an die Spitze der technologischen Entwicklung für E-Government zu setzen."


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

T-Systems
Weitere Nachrichten - T-Systems
T-Systems - http://www.t-systems.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2018 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer