ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Sun Microsystems GmbH - http://www.sun.de

10.12.2002


Wireless-Industrie und Sun präsentieren mit MIDP 2.0 neue Java-Generation für mobile Mehrwertdienste
 

Sun Microsystems kündigt die Verfügbarkeit des Mobile Information Device Profile- Standards (MIDP) in der Version 2.0 an. MIDP ist ein für Mobiltelefone und digitale Assistenten optimierter Teil der Java 2 Micro Edition (J2ME). Der neue Geräteprofil-Standard wurde von den 50 weltweit führenden Industrievertretern der Mobilbranche entwickelt und erweitert die Grundlage vorhandener Java-Technologien für mobile Endgeräte. Er unterstützt die nächste Generation von Spielen und Grafiken sowie Video-, Audio- und Sicherheitsfunktionen.

"MIDP 2.0 ist ein wichtiger Meilenstein in der Evolution mobiler Endgeräte, sowohl für endkundenorientierte Content-Anbieter als auch Unternehmen, die an der Entwicklung und dem Einsatz sicherer, mobiler End-to-End Enterprise-Services interessiert sind", betont Alan Brenner, Vice President der Consumer and Mobile Systems Group, Sun Microsystems. "Die sich daraus ergebenden Geschäftsmöglichkeiten werden Java als De-Facto-Standard für Wireless Data Services weitere Impulse verleihen."

Die weltweit mehr als 50 Millionen ausgelieferten und mit Java-Intelligenz ausgestatteten Mobiltelefone unterstützen alle gängigen Datentransferstandards wie GSM und GPRS, CDMA, PDC, iDEN sowie W-CDMA. Zwanzig der weltweit führenden Carrier bieten gegenwärtig bereits 29 auf Java-Technologie basierte mobile Services in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten an. Weitere 30 Services sind geplant oder befinden sich bereits in der Testphase.

"Wir sind erfreut über die Zusammenarbeit mit den führenden Industrievertretern der Mobilbranche", unterstreicht Philip Gilchrist, Vice President Global Standards and Technical Asset Management bei Motorola. "Dies ist ein wichtiger Schritt, die Weiterentwicklung der Java-Technologie für mobile Endgeräte mit Nachdruck voranzutreiben. MIDP 2.0 wird den Stellenwert von Java als Entwicklungsplattform für mobile Services und Applikationen weiter erhöhen."

MIDP ist ein Set von Java APIs, das zusammen mit der Connected Limited Device Configuration (CLDC) eine komplette Laufzeitumgebung für J2ME-Applikationen bereitstellt. Die MIDP 2.0 Spezifikation sowie die entsprechende Referenz-Implementierung, Kompatibilitäts-Suite und Beta-Version des J2ME Toolkit 2.0 sind ab sofort verfügbar.

"Als starker Befürworter Java-basierter Lösungen unterstützt Nokia die Java-Technologie und wird MIDP 2.0 bereits 2003 in seinen Tools und Produkten einsetzen", sagte Jouko Häyrynen, Vice President Forum Nokia, Nokia Mobile Software. Mit MIDP 2.0 bietet sich uns eine attraktive und standardiserte Lösung, die den Anforderungen der gesamten Mobile-Industrie entspricht."

MIDP 2.0 eröffnet Geräte-Herstellern und Service Providern gleichermaßen die Möglichkeit, basierend auf der J2EE-Plattform hoch funktionale, robustere und anwenderfreundliche Applikationen für mobile Endgeräte schnell und kosteneffizient bereitzustellen.

MIDP 2.0 bietet folgende neue Funktionen:

verbessertes User Interface (erweiterte Interaktivität)
 

Media- und Spiele-Unterstützung (Sound/Grafik)
 

erweiterte Konnektivität (https, datagram, sockets etc.)
 

Push-Architektur (ermöglicht z.B. Online Auktionen, Real-Time Messaging)
 

Over-The-Air (OTA) Provisioning (Automatisierte Updates, Installation neuer Dienste)
 

End-to-End Security (https, ssL, WTLS für sicheren Datentransfer)
 

Beispielhafte Anwendungen, denen die Neuerungen von MIDP 2.0 zugrunde liegen, reichen von einem Karaoke-Netzwerkspiel über Multi-Player Arcade-Games bis hin zu Business-Applikationen wie etwa ein mobiles Lieferkettenmanagement (SCM) mit sicherem Zugriff auf Unternehmensdaten.

Weitere Informationen zu MIDP 2.0 sind im Internet unter http://java.sun.com/products/midp verfügbar.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Sun Microsystems GmbH
Weitere Nachrichten - Sun Microsystems GmbH
Sun Microsystems GmbH - http://www.sun.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer