ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Borland - http://www.borland.de

29.10.2002


Borland baut mit Starbase Corporation und BoldSoft AB Akquisitions-Strategie aus
 

Durch die Übernahme von BoldSoft MDE Aktiebolag und den Aktientausch mit Starbase verfolgt die Borland Software Corporation weiter die Akquisitions-Strategie: Starbase in Santa Ana, Kalifornien, und BoldSoft MDE mit Hauptsitz in Stockholm. Starbase ist ein führender Hersteller von Software Configuration Management-Lösungen, die den gesamten Lebenszyklus von Applikationen abbilden, BoldSoft ein führender Anbieter visueller Design-Werkzeuge, mit der sich Software-Entwicklungsprozesse erheblich beschleunigen lassen.

Borland hat seine Marktstellung im Bereich des Software Configuration Management (SCM) und visueller Design-Werkzeuge stark ausgebaut. Die SCM-Lösungen von Starbase begleiten Anwendungen über deren gesamten Lebenszyklus und decken dabei die Bereiche Anforderungs-Management, Konfigurations- und Versionsverwaltung ab. Durch die Integration der Starbase-Technologie in die eigenen Produkte kann Borland die Produktivität von Entwicklern auch im Software-Lifecycle-Management enorm steigern.

Mit Hilfe der BoldSoft-Lösungen will Borland die Realisierung von .NET-Applikationen wesentlich vereinfachen und speziell auf diesem Gebiet seine führende Position weiter festigen. Hier können ebenso Produktivitätsgewinne und Optimierungen in der Zusammenarbeit verzeichnet werden. Zudem bilden sie sämtliche Geschäftsprozesse eines Unternehmens in einer relationalen Datenbank ab und sorgt durch eine intuitive Applikations-Entwicklung für niedrigere Total Cost of Ownership (TCO), eine schnellere Markteinführung und eine bessere Abstimmung während des gesamten Entwicklungsprozesses.

"Mit den Übernahmen von Starbase und BoldSoft kann Borland seine Führungsposition bei der Entwicklung unternehmensweit verteilter Software-Applikationen weiter ausbauen", sagt Josef Narings, General Manager Central Europe bei Borland. "Die in das Borland-Produktportfolio integrierten Werkzeuge von Starbase und BoldSoft schaffen die Voraussetzungen für die Reduzierung von Entwicklungskosten und die schnellere Marktfähigkeit eines Produkts."

"Die Werkzeuge und Lösungen von BoldSoft ermöglichen Borland, die Kluft zwischen dem Design und der Realisierung von Anwendungen zu überwinden und den Entwicklungszyklus wesentlich zu verkürzen", unterstreicht Henrik Jondell, CEO bei BoldSoft. James Harrer, President and CEO der Starbase Corporation, ergänzt: "Mit einem stark wachsenden Unternehmen wie Borland zusammenzuarbeiten, das zudem über eine solide finanzielle Basis und ein exzellentes Vertriebsnetz verfügt, ist die ideale Ausgangslage, um Anwendern optimale Tools für die Software-Entwicklung zu liefern. Mit unseren Lösungen werden wir hierzu einen wichtigen Beitrag leisten."

Die Meta Group schätzt den Markt, den Borland mit seiner erweiterten Produktpalette adressiert, auf ein Volumen von einer Milliarde Dollar bis zum Jahr 2004. Das Marktforschungsinstitut IDC rechnet bis 2006 mit einem Marktvolumen von 1,1 Milliarden US-Dollar im Bereich der Software-Entwicklung mittels visueller Design-Technologie.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Borland
Weitere Nachrichten - Borland
Borland - http://www.borland.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer