ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

SIEMENS Automation & Drives - http://www.ad.siemens.de

01.10.2002


Immer platzsparendere und leistungsstärkere Komplettgeräte für das Steuern, Bedienen und Beobachten
 

Mit zwei neuen Simatic-C7-Geräten erweitert Siemens Automation and Drives (A&D) seine Familie der Komplettgeräte zum Steuern, Bedienen und Beobachten. Simatic C7-613 ist ein Low-Cost-Gerät, ausgestattet mit einem vierzeiligen Textdisplay und besonders kompakt im Aufbau; Simatic C7-635 Tasten verfügt über ein vollgrafisches 5,7-Zoll-Blue-Mode-Display und bietet mit leistungsfähiger Zweiprozessor-Lösung hohe Performance auch bei umfangreichen Automatisierungsaufgaben.

Das besonders platzsparende Komplettgerät Simatic C7-613 ist mit einer CPU 313C aus der neuen Kompaktreihe der Simatic-S7-300-Steuerungen ausgestattet - mit 32 Kilobyte großem Anwenderspeicher und integrierter Peripherie. Das Display verfügt über vier Softkeys und zehn frei programmierbare Funktionstasten. Textdisplay und CPU werden mit der Standard-Software STEP 7 projektiert und programmiert - ohne zusätzliche Software für die Programmierung der HMI-(Human Machine Interface)-Funktionen.

Simatic C7-635 Tasten mit seiner leistungsstarken Zweiprozessor-Lösung CPU 314C-2DP - ebenfalls aus der Kompaktreihe der Simatic-S7-300-Steuerungen - bietet einen 64 Kilobyte großen Anwenderspeicher sowie integrierte Peripherie. Im Gegensatz zu der Version mit Touch Panel verfügt das Gerät über eine Tastatur mit zusätzlichen programmierbaren vierzehn Softkey- und zehn Funktionstasten. Der HMI-Teil entspricht dem Operator Panel OP170B und bietet hohe Performance auch bei umfangreichen Aufgaben des Bedienens und Beobachtens. Das vollgrafische Operator Panel mit 5,7-Zoll-Blue-Mode-Display ist in der Bedienoberfläche frei gestaltbar. Mit zahlreichen Online-Sprachen ist das neue Komplettgerät besonders für den weltweiten Einsatz vorbereitet. Neben den Standardzeichen stehen zum Beispiel auch kyrillische und mehrere asiatische Schriftzeichen zur Verfügung.

Die neuen Komplettgeräte Simatic C7-613 und C7-635 Tasten verfügen über 24 digitale und fünf analoge Eingänge, davon ein PT-100-Eingang, zusätzlich über 16 digitale und zwei analoge Ausgänge sowie die integrierten technologischen Funktionen Zählen, Messen und Regeln. C7-635 Tasten bietet zusätzlich die Funktion "Gesteuertes Positionieren". Die Geräte sind flexibel mit Baugruppen aus dem S7-300-Spektrum erweiterbar - sowohl extern als auch direkt an der Rückwand. Durch die remanente Datenhaltung auf Micro Memory Card (MMC) benötigen die wartungsfreien Geräte keine Pufferbatterie. Zur Archiv- und Rezeptverwaltung können Daten auf die MMC geschrieben und von ihr gelesen werden. Gegenüber den Vorgängermodellen schnellere Befehlslaufzeiten ermöglichen kürzere Maschinentaktzeiten. Zur Dokumentation von Prozessdaten ist bei Simatic C7-635 Tasten eine Druckerschnittstelle integriert. Zur Kommunikation verfügt das Gerät zusätzlich über eine Profibus-DP-Schnittstelle.

Die Komplettgeräte Simatic C7 mit integrierter Bedien- und Beobachtungseinheit sparen bei Aufbau, Montage, Verdrahtung und Engineering Platz, Zeit und Kosten gegenüber vergleichbaren modularen Lösungen - und sind in der Anschaffung etwa 20 Prozent günstiger.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: http://www.siemens.com/simatic-controller.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

SIEMENS Automation & Drives
Weitere Nachrichten - SIEMENS Automation & Drives
SIEMENS Automation & Drives - http://www.ad.siemens.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2018 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer