ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Bundesministerium des Innern - http://www.bmi.bund.de

03.09.2002


Schilys Internet-Initiative erfolgreich - Verbund der Computernotfallteams nimmt Arbeit auf
 

Deutschland richtet einen Verbund von Computernotfallteams ein. Damit ist eine Initiative von Bundesinnenminister Otto Schily nach den Anschlägen vom 11. September 2001 umgesetzt worden. Sie ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem nationalen IT-Frühwarnsystem in Deutschland. Heute hat der Verbund dieser Computer Emergency Response Teams (CERT) seine Arbeit aufgenommen. Er führt zu einer deutlichen Verbesserung der IT-Sicherheit. Insgesamt fünf CERTs aus den Bereichen Wirtschaft und Forschung arbeiten mit dem CERT des Bundes zusammen. CERTs sind eine Art Internet-Feuerwehr, die als zentrale Anlaufstellen zur Lösung von Problemen der Rechner- und Netzsicherheit dienen. Vorbeugend beantworten sie sicherheitsrelevante Anfragen, warnen vor Schwachstellen in Produkten und informieren über IT-Vorfälle. Im Falle eines Schadens helfen sie, einen schnellen Wiederanlauf der Systeme sicherzustellen.

Dazu erklärt Bundesinnenminister Schily:

"Die Ereignisse des 11. September haben gezeigt, dass terroristische Anschläge sich gegen die Nervenzentren der modernen Zivilisation richten können. Deshalb habe ich in den vergangenen 12 Monaten Gespräche mit den Vertretern aller Infrastruktureinrichtungen in Deutschland geführt, um Bedrohungspotentiale zu erkennen und Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Zu den wichtigsten Nervensträngen moderner Gesellschaften gehören die Informations- und Kommunikationsnetze eines Landes. Die Infrastruktur großer Volkswirtschaften mit ihren vielen Verknüpfungen und Wechselbeziehungen ist immer an einigen Punkten gefährdet. Auch wenn Katastrophenszenarien von 'Cyber War' völlig überzeichnet sind, müssen sich Staat, Gesellschaft und Wirtschaft gegen Anschläge auf ihre Datennetze wappnen. Daher muss uns an dem zuverlässigen Schutz dieser Netze besonders liegen. Innerhalb des CERT-Verbundes wird jetzt ein verbesserter Informationsaustausch über sicherheitsrelevante IT-Ereignisse ermöglicht, der uns eine noch kürzere Reaktionszeit erlaubt. Damit haben wir ein weiteres Element geschaffen, um auf die Bedrohung der Datennetze zu reagieren."

"Deutschland verfügt damit über ein weltweit einzigartiges System. Ich wünsche mir, dass weitere Computernotfallteams dem Verbund beitreten, der grundsätzlich allen deutschen CERTs offen steht. Dabei wäre es nützlich, wenn weitere Teams bei Wirtschaft und Kommunen aufgebaut würden."

"Am 1. September 2001 hat das CERT des Bundes seinen Betrieb aufgenommen. Bereits ein Jahr später können seine Aktivitäten mit CERTs aus Wirtschaft und Wissenschaft vernetzt werden. Damit steht Deutschland ein verlässliches CERT-Netzwerk zur Verfügung."

Mit dem Verbund wird die Reaktionsfähigkeit der bestehenden Computernotfallteams in Deutschland bei IT-Störfällen noch einmal verbessert. Die beteiligten Teams nutzen aufeinander abgestimmte technische Verfahren in der Kommunikation und entwickeln ein System zur IT-Vorfallsbearbeitung und Alarmierung.

Gründer des CERT-Verbundes sind das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (CERT-Bund), die Siemens AG (Siemens-CERT), das Informatikzentrum der Sparkassenorganisation (S-CERT), die Deutschen Telekom AG (Telekom-CERT), IBM (IBM BCRS) und das Deutsche Forschungsnetz (DFN-CERT).


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Bundesministerium des Innern
Weitere Nachrichten - Bundesministerium des Innern
Bundesministerium des Innern - http://www.bmi.bund.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer