ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Hewlett-Packard GmbH - http://www.hewlett-packard.de

02.08.2002


Familie fehlertoleranter Systeme von HP wächst
 

Der HP NonStop S86000 Server mit RISC-Prozessoren vom Typ MIPS R14000 ist das neueste Mitglied in der Familie der fehlertoleranten Hochleistungs-Computersysteme von Hewlett-Packard. Die Server verfügen beispielsweise über einen gegenüber dem Vorgänger doppelt so großen Cache und können die vierfache Speicherkapazität ansteuern. Schnellere Festplattenlaufwerke steigern die I/O-Leistung um 25 Prozent.

Ebenfalls neu ist die Modellreihe der HP NonStop S76 Server. Die Modellreihe S76 besteht aus dem Hochleistungsmodell S76000, dem Midrange-Modell S7600 und dem Einstiegsmodell S760.

Die um nahezu 90 Prozent höhere Prozessorleistung ermöglicht den Anwenderunternehmen den Einsatz dieser fehlertoleranten Computersysteme in der geschäftskritischen Hochgeschwindigkeits- und Echtzeit-Informationsverarbeitung. Gleichzeitig beantworten die neuen Computersysteme die Anwenderwünsche nach höchster Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit sowie nach niedrigeren Kosten und einer niedrigeren Komplexität in anspruchsvollen IT-Umgebungen.

Mit den neuen HP NonStop Servern bringt HP außerdem eine umfassende Suite Standard-basierender Schnittstellen und Anwendungsumgebungen für Java-Applikationen und Web-Services auf den Markt. Dazu gehören unter anderem:

eine Java Virtual Machine (JVM), die der SDK 1.3.1-Spezifikation entspricht;
 

der erweiterte J2EE-basierende Enterprise Application Server NonStop EAS Version 1.1;
 

die neue Version 1.5 des relationalen Datenbank-Management-Systems NonStop SQL/MX, deren Publish/Subscribe- und Queuing-Funktionen erweitert wurden;
 

der ultra-zuverlässige, ultra-skalierbare Java Messaging Service (NonStop JMS);
 

die ultra-skalierbare Lösung Java Database Connectivity (JDBC) für die Integration von Datenbanksystemen und Web-Services sowie
 

die Unterstützung von Web-Service-Standards wie SOAP und XML.
 

Die HP NonStop Server S86000 können bei Java-Applikationen und Web-Umgebungen eine um mehr als das 2,5fach höhere Leistung - verglichen mit dem HP NonStop Server S74000 - erreichen.

Gemeinsam mit HP hat Radiant Logic Inc., ein führender Anbieter von Directory- und Application-Integration-Software, die erweiterten Java-Funktionalitäten für die Entwicklung des Lösung Virtual Directory for NonStop Servers (VDNS) genutzt. Mit VDNS können Anwender unternehmensweite Real-time Directory-Services für fehlertolerante, skalierbare und hochverfügbare E-Business-Lösungen implementieren.

Darüber hinaus hat HP die Zusammenarbeit mit unabhängigen Softwareanbietern in der HP Zero Latency Enterprise (ZLE-) Initiative intensiviert. Ziel der HP ZLE-Initiative ist die Optimierung von Real-time-Umgebungen großer Unternehmen. Partner der HP ZLE-Initiative sind unter anderem TIBCO Software und die SeeBeyond Technology Corporation. Die in der HP ZLE-Initiative entstehenden Lösungen erleichtern den Anwendern unter anderem die Integration von lebenswichtigen Unternehmensdaten und vorhandenen (Mainframe-)Applikationen.

Die fehlertoleranten HP NonStop Server gelten als Marktführer bei der Transaktions-orientierten Informationsverarbeitung und bei Speicher-intensiven Anwendungen. Zahlreiche Banken und Finanzdienstleister sowie Telekommunikationsanbieter vertrauen bei der IT-Ausstattung ihrer Unternehmen auf diese Computersysteme.

Mit den HP NonStop Servern, den PA-RISC-basierenden HP Servern und den HP AlphaServer-Systemen ist HP in der Lage, kundenspezifisch die optimale IT-Plattform für die Bewältigung geschäftskritischer Aufgaben anzubieten.

Die HP NonStop Server sowie der Support für Java- und Web-Services werden im WWW unter http://www.hp.com/products/nonstopannouncement detailliert vorgestellt. Die HP ZLE-Initiative und Partnerlösungen präsentiert HP im Web unter http://www.hp.com/go/zle.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Hewlett-Packard GmbH
Weitere Nachrichten - Hewlett-Packard GmbH
Hewlett-Packard GmbH - http://www.hewlett-packard.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer