ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Microsoft Deutschland GmbH - http://www.microsoft.com/germany

26.07.2002


Release Candidate 1 von Microsoft Windows .NET Server ist verfügbar
 

Microsoft Windows .NET Server, das kommende Serverbetriebssystem von Microsoft, hat den Status des Release Candidate 1 (RC1) erreicht. RC1 ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur endgültigen Fertigstellung des Produkts: Entwicklung und Beta-Tests sind abgeschlossen und am Programmcode müssen nur noch letzte Tests und Abschlussarbeiten geleistet werden, bevor die Produktion beginnen kann. Microsoft Windows .NET Server RC1 ist ab der kommenden Woche für alle interessierten Kunden erhältlich.

Die Windows .NET Server-Familie baut auf der Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit von Windows 2000 Server auf. Bei Windows .NET Server handelt es sich somit um ein weiterentwickeltes und kosteneffektives Serverbetriebssystem, das alle Anforderungen erfüllt – von der einzelnen Arbeitsgruppe bis zum Rechenzentrum. Die neue Lösung von Microsoft wird den Bedürfnissen der Anwender, Administratoren und Entwickler im Unternehmen gerecht. Hierzu zählen:

Leiter von IT-Abteilungen, die für den Aufbau und die Skalierung sicherer, verfügbarer und integrierter IT-Infrastrukturen verantwortlich sind;
 

Entwickler, die eine äußerst produktive Plattform für die Entwicklung innovativer und verteilter Anwendungen benötigen Anwender, die ihre Aufgaben in immer kürzeren Zeiträumen erledigen müssen.
 

Mit verbesserter Unterstützung für 64-Bit-Prozessoren, umfassender Einbindung von Clustering mit bis zu acht Knoten und Unterstützung von Non-Uniform Memory Access (NUMA) sind Windows Server nun noch besser für geschäftskritische und High-End-Anwendungen geeignet.

Die Windows .NET Server-Familie ist Teil der .NET-Strategie von Microsoft und unterstützt das .NET Framework für die Entwicklung und den Einsatz verknüpfter Anwendungen. Das erleichtert Entwicklern die Erstellung von XML-basierten Applikationen und Web-Services.

Die neuen Internet Information Services 6.0, eine Vielzahl wieder verwendbarer Objekte, implementierte Dienste und verbessertes Prozessmanagement schaffen neue Möglichkeiten für die Anwendungsintegration und das Management des Serverbetriebssystems. Ein Kernelement der Web-Service-Infrastruktur in Windows .NET Server sind Enterprise UDDI-Services.

Microsoft hat auch die Funktionalität des Active Directory in Windows .NET Server erweitert. Netzwerkadministratoren profitieren dadurch von verbesserter Verwaltung, Performance und Effizienz. Entwickler haben nun eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Verteilung Directory-gestützter Anwendungen zu vereinfachen.

Windows .NET Server wird in vier Versionen verfügbar sein: als Standard-, Enterprise und Datacenter-Server sowie in einer speziell auf die Bedürfnisse kleiner und kleinster Unternehmen zugeschnittenen Variante mit integriertem Web-Server.

Mit RC1 steht Entwicklern schon heute eine stabile und vollständige Version von Windows .NET Server zur Verfügung, mit der sie neue Anwendungen für die kommende Plattform entwickeln können. Gleichzeitig bietet RC1 Geschäftskunden die Möglichkeit, das neue Serverbetriebssystem zu evaluieren und festzustellen, wie sie die verbesserten Möglichkeiten des Systems ihrer IT-Umgebung nützen können.

Lokales Customer Preview Programm

Die deutsche Microsoft-Niederlassung hat ein lokales Customer Preview Programm für ihre Geschäftskunden vorbereitet, das in der kommenden Woche mit Registrierung und Bestellung startet und Ende August mit der Auslieferung der Produkte konkrete Formen annimmt. Alle Teilnehmer des Programms erhalten zunächst den RC1 von Windows .NET Server in englischer Sprache, inklusive Resource CD und Product Key. RC2 (deutsch) sowie eine Evaluierungskopie des finalen Produkts (deutsch) werden den Teilnehmern zugeschickt, sobald sie verfügbar sind. Zusätzlich bekommen alle Teilnehmer einen Gutschein für ein hochwertiges Windows .NET Server-Buch aus dem Verlag Microsoft Press, das demnächst erscheint. Das gesamte Preview-Paket kostet einmalig 35,- Euro inklusive Mehrwertsteuer, Porto und Versand.

Weitere Informationen zu dem Customer Preview Programm sind in Kürze unter http://www.microsoft.com/germany/ms/windowsnetserver auf der deutschen Windows .NET Server-Webseite zu finden. Hier wird auch eine deutschsprachige Support Group zum RC1 eingerichtet.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Microsoft Deutschland GmbH
Weitere Nachrichten - Microsoft Deutschland GmbH
Microsoft Deutschland GmbH - http://www.microsoft.com/germany

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer