ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Solid Information Technology - http://www.solidtech.com

14.06.2002


Solid mit Präsenz in Zentraleuropa
 

Ein Pionier im Bereich Datenmanagement-Lösung ist nun auch in Zentraleuropa aktiv. Solid Information Technology, Anbieter eines Management-Verfahrens für stark verteilte Daten mit patentierten Synchronisierungsmethoden, hat in Mühldorf bei München eine eigene Geschäftsstelle eingerichtet. Von dort aus wird in Zusammenarbeit mit der Niederlassung in Helsinki der zentraleuropäische Markt betreut. Der Vertrieb erfolgt direkt und indirekt über Distributoren wie etwa HSP/Münster und Partner, beispielsweise HP.

Leiter der Niederlassung und Sales Manager Central Europe ist Helmut Kuehbauch, vorher bei Wind River als Siemens Global Account Manager tätig. Seine Ziele lauten: Entwicklung einer Vertriebsstrategie, Einführung der Technologie, Projektgeschäfte mit Großkunden sowie Marketingbelange, um den Bekanntheitsgrad von Solid zu erhöhen. Er berichtet direkt an Michel Attias, Vice President Europe.

Kuehbauch bringt umfassende und internationale Erfahrung mit sich. Schon seit 1984 ist er im Vertrieb tätig, zunächst sieben Jahre lang als Halbleitertester bei Teradyne, München. Danach wechselte er als Sales Manager zu AMC, München, bevor er 1999 die Position des Geschäftsführers bei SDS (Software Development Systems, München) übernahm. Nach der Fusion mit Wind River trug er die Verantwortung als Siemens Global Account Manager, bis er zu Anfang 2002 die neue Herausforderung bei Solid annahm.

Lösung und Zielmärkte

Die Solid FlowEngine kombiniert zwei Aktivierungs-Technologien - relationale Datenverwaltung und fortschrittliche, bidirektionale Mehrpunkt-Synchronisierung - in einer integrierten Software-Plattform. Die patentierten Techniken zur Daten-Verwaltung sichern die netzwerkweite Daten-Integrität und Zuverlässigkeit. Standardmäßige API (Anwendungsprogramm-Schnittstellen)-Unterstützung (einschließlich ODBC/Open Database Connectivity- und JDBC/Java Database Connection-Treiber) und die Plattform-Unabhängigkeit vereinfachen die Integration und kundenspezifische Anpassung.

Zu den fortschrittlichen Optionen der Solid FlowEngine gehören HotStandby für "Carrier-Class"-Zuverlässigkeit, Accelerator für sehr hohe Performance und Diskless für Einbettungs-Fähigkeit (Embeddability) ohne zusätzliche Hardware. Die Plattform lässt sich in beliebige Netzwerk-Elemente, Bauteile-Management-Systeme oder Netzwerk-Verwaltungslösungen integrieren. Mit der FlowEngine können Unternehmen ihre Netzwerke leichter einrichten, konfigurieren und verwalten - und sofort stärker personalisierte Informationen liefern. Dadurch werden die Daten überall, jederzeit und für jedes Gerät verfügbar. Zu den Zielmärkten zählen Netzwerkmanagement (z.B. für gebührenpflichtige Mehrwertdienste), Telematik (z.B. für Verwaltung von Fuhrparks) und Verteilte Unternehmensanwendungen (z.B. für unbeaufsichtigte Geräte in entfernten Niederlassungen).

Über Solid Information Technology

Solid Information Technology ist ein Pionier bei der Entwicklung von Software für den problemlosen Informationsfluss in stark verteilten, hochgradig dynamischen und zunehmend mobilen Netzwerken der nächsten Generation. Als Verbindung von relationalem Datenmanagement mit ausgefeilter Synchronisierung kann die Solid-Technologie als klassisches Client/Server-System in einer verteilten Umgebung genutzt oder in beliebige Netzwerkkomponenten integriert werden – von modernen kabellosen Terminals und optischen Routern bis hin zu intelligenten Geräten von morgen. Führende Unternehmen wie Hewlett Packard, Nokia und Nortel nutzen die Technologie zum Aufbau und Betreiben von fehlertoleranten, skalierbaren und intelligenten Hochleistungsnetzwerken.

Das Privatunternehmen wurde im Jahr 1992 in Helsinki, Finnland, gegründet. Mittlerweile befindet sich der Unternehmenshauptsitz in Mountain View, Kalifornien (USA), mit Regionalniederlassungen in Europa, den USA und Asien. Zu den Kunden zählen führende Unternehmen wie Hewlett-Packard, Nokia und Nortel sowie dynamische Newcomer wie Agilent, Alcatel, EMC und Lantern Communications. Informationen über Produkte und den weltweiten Vertrieb stehen unter www.solidtech.com zum Nachlesen bereit.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Solid Information Technology
Weitere Nachrichten - Solid Information Technology
Solid Information Technology - http://www.solidtech.com

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2018 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer