ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Software & Support Verlag GmbH - http://www.software-support-verlag.de

18.02.2002


Java Magazin-Leser wählen die besten Softwareprodukte 2002
 

Die Leser des Java Magazins aus dem Software & Support Verlag haben im diesjährigen Reader’s Choice entschieden und die besten Produkte und Tools in ihrer jeweiligen Kategorie gewählt. Dabei standen acht Kategorien mit insgesamt 40 Produkten zur Auswahl. Die Ergebnisse werden in der aktuellen Ausgabe 3/2002 des Java Magazins veröffentlicht (ab 14. Februar 2002 im Handel).

Die besten Produkte ihrer jeweiligen Kategorie sind - die Java Magazin-Leser haben’s entschieden - ermittelt: An der Umfrage haben sich rund 1.200 Java Magazin-Leser beteiligt und mit ihrer fachlichen Einschätzung entschieden, welches die besten Produkte ihrer jeweiligen Kategorie vom heutigen Standpunkt aus sind.

And the winners are...

Beste Java-Entwicklungsumgebung: Borland JBuilder 6
 

Bester J2EE Application Server: BEA WebLogic Server 6.1
 

Beste Enterprise Datenbank: Oracle9i
 

Beste Java-Klassenbibliothek: Sitraka JClass
 

Bestes Java-Reporting-Tool: Crystal Reports
 

Bestes UML-Modellierungstool: Together ControlCenter
 

Beste Test- und Profiling-Lösung: Sitraka Jprobe
 

Beste Open Source Java Lösung: Tomcat 4
 

Die weiteren Ergebnisse in den einzelnen Kategorien:

Java-Entwicklungsumgebung

Borland JBuilder, mit großem Abstand auch weltweiter Marktführer bei den Java-IDEs, wurde von den Lesern des Java Magazins mit überwältigender Mehrheit zur besten Entwicklungsumgebung gekürt. Rund 54 Prozent setzten dem Werkzeug die Krone auf - um danach eine weite Lücke zu lassen: Nachfolger Forte for Java von Sun verzeichnet 13 Prozent, IBMs Visual Age for Java sowie das von Sun unterstütze Open Source-Projekt Netbeans rangieren ein paar Punkte unterhalb der zehn Prozent. Der zweite Platz für Suns Forte for Java stellt in gewisser Hinsicht allerdings eine kleine Überraschung dar, ist das Produkt im Vergleich zu seinen Konkurrenten noch sehr jung; vor zwei Jahren erst hatte Sun das Unternehmen Forté übernommen und dessen Entwicklungsumgebung mit der kurz zuvor akquirierten Netbeans-Technologie verein

J2EE Application Server

Auch beim J2EE Application Server, dem Herzstück Java-basierter IT-Infrastrukturen, ist die Position des Marktführers nach Meinung unserer Leser berechtigt: 27 Prozent kürten BEAs WebLogic Server zum J2EE Application Server Nummer eins. Die Überraschung liegt allerdings beim zweiten Platz: hier entschieden sich die Leser zu knapp 15 Prozent für Borlands Application Server, der zwar in technischer Hinsicht immer wieder lobend Erwähnung findet, dessen Marktverbreitung allerdings gering ist im Verglich zu WebLogic oder auch WebSphere von IBM (welcher übrigens fast genau so viele Stimmen erzielen konnte wie Borland). Auch Ionas E2A Application Server, bislang bekannt als iPortal, macht sich in dieser Kategorie noch mit immerhin zehn Prozent bemerkbar.

Enterprise Datenbank

Wer könnte Oracle je im Datenbank-Sektor das Wasser reichen?! Das System mit der stärksten Marktdurchdringung erhielt auch mit deutlichem Abstand die meisten Stimmen. Mit 41 Prozent geht die Oracle-Datenbank als klarer Sieger hervor - IBMs DB2, vom Oracle-Marketing in letzter Zeit scharf angegriffen, halten nur elf Prozent der Leser für die beste Datenbank. Weitere Datenbanken wie zum Beispiel Poet oder Microsofts SQL Server rangieren unterhalb der zehn Prozent, wo sich auch noch weitere Kandidaten wie etwa Sybase, Informix, Caché oder InterBase tummeln.

Java-Klassenbibliothek

In der Kategorie der Java-Komponenten geht der erste Platz an Sitraka mit seinem Produkt JClass. Auch JProbe hat einen klaren Vorsprung vor einem Überraschungs-Kandidaten: Oracles Business-Komponenten. Dass diese so hohe Anerkennung genießen, überrascht angesichts der Tatsache, dass Oracle mit seinem Java-Hauptprodukt, dem Application Server, bislang nur wenige Lorbeeren ernten konnte und auch am Markt nur schwach präsent ist. Mit relevanten Erwähnungen tauchen hier noch die JSuite von Infragistics sowie die JGL Libraries von Recursion Software, die das Produkt erst kürzlich von Object Space übernommen haben, auf.

Java-Reporting-Tool

Reporting-Werkzeuge sind im Java-Umfeld nicht allzu dicht gesät und unterscheiden sich mitunter erheblich in ihrem Charakter. Die einen stellen umfassende Lösungen dar mit Java-Funktionalität, die anderen kommen als Komponenten daher, die sich in Java-Applikationen einbinden lassen und diesen unterschiedliche Darstellungs-Funktionalität verleihen. In der Kategorie "Java-Reporting-Tools" geht jedenfalls als klarer Sieger das Produkt Crystal Reports hervor - ein Klassiker, der schon seit Jahren die Standards setzt. Weit abgeschlagen, aber immerhin auf Platz zwei, folgt JReport von JInfonet mit seinen etwa zwölf Prozent (bei 48 Prozent für Crystal Reports).

UML-Modellierungstool

UML-Modellierung, längst schon nicht mehr die alleinige Domäne von UML-Erfinder Rational, erfreut sich steigender Beliebtheit bei immer komplexer werdenden IT-Projekten. Immerhin 31 Prozent unserer Leser gaben indes in unserer Leserbefragung an, dass sie überhaupt keine UML-Modellierung einsetzen! Sieger ist hier Together mit seinem ControlCenter, welcher immer weiter über die Grenzen der reinen Modellierung hinaus wächst und in benachbarte Bereiche des Software-Entwicklungszyklus’ vordringt. Für Together entschieden sich 41 Prozent, während Rational Rose mit immerhin 29 Prozent den zweiten Platz in dieser Kategorie belegt. Die weiteren Plätze teilen sich eine Reihe weiterer Tools, die aber alle für sich keinen hohen Stimmenanteil auf sich vereinen konnten.

Test- und Profiling-Lösung

Sitraka ist es gelungen, sich im Bereich Java-Profiling einen nachhaltig guten Ruf zu erwerben; das Produkt JProbe der Kanadier wurde von 36 Prozent der Leser als bestes Tool dieser Kategorie gewählt, gefolgt von Rational TeamTest mit seinen 22 Prozent. JProbe-Konkurrent OptimizeIt, kürzlich erst von Borland übernommen, sowie Winrunner von Mercury Interactive und die Java Edition von Compuwares Numega konnten jeweils etwa zehn Prozent der Stimmen erzielen.

Open Source Java Lösung

Tomcat, der Open Source-Klassiker im Java-Bereich schlechthin, wurde von 74 Prozent als bestes Produkt dieser Kategorie gewählt. Was soll man da noch sagen? Kein Wunder, tickt doch ein Tomcat in den meisten kommerziellen und nichtkommerziellen Systemen, die in irgend einer Form etwas mit Java auf dem Server zu tun haben. An zweiter Stelle folgt mit 15 Prozent das Enhydra-Projekt, zahlreiche weitere Open Source-Projekte verteilen sich auf die übrigen Plätze.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Software & Support Verlag GmbH
Weitere Nachrichten - Software & Support Verlag GmbH
Software & Support Verlag GmbH - http://www.software-support-verlag.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2018 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer