ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Sun Microsystems GmbH - http://www.sun.de

13.02.2002


Sun adressiert neue Märkte mit neuer Generation von Low-End-Systemen unter Linux
 

Sun Microsystems dehnt mit einem aktuellem Dreipunkteplan den Support für die Linux Betriebssystemumgebung weit reichend aus. Sun bringt zum einen eine Implementierung des Betriebssystems Linux heraus. Das Unternehmen erweitert zum zweiten seine Produktlinie Cobalt-Appliances, auf denen Linux bereits läuft und die für spezielle Einsatzzwecke gedacht sind. Überdies führt Sun eine neue kostengünstige Rechnerfamilie mit x86-Prozessor-Architektur und Linux ein. Zum Dritten liefert Sun Microsystems in Zukunft alle Sun ONE-Software Komponenten auch für die Linux-Anwendergemeinschaft.

"Fügt man der Linux-Gemeinde die mehreren hunderttausend Solaris-Entwickler und nahezu drei Millionen Java/XML-Programmierer hinzu, entsteht für Sun-Kunden und -Partner das größte Innovationspotenzial zur Entwicklung von offenen, plattformneutralen Web-Applikationen," so Martin Haering, Direktor Marketing, Sun Microsystems Deutschland.

Mit dem umfassenden Paket an Maßnahmen zur Unterstützung der Linux Betriebssystemumgebung bringt Sun die beiden größten Entwicklergemeinden zusammen und fördert die Entwicklung offener Standards. Sun liefert eine komplette Linux-Implementierung. Die populären Sun Cobalt Appliances gewährleisten volle Linux-Unterstützung. Eine neue Produktlinie von Low-End-"Edge"-Servern in Single- und Multiprocessing-x86-Architektur wird ab Mitte des Jahres verfügbar sein.

Die komplette Sun ONE Infrastruktur wird für die Linux-Plattform bereitgestellt. Bereits optimiert für Linux sind strategische Sun Software-Komponenten wie die iPlanet Webserver und Directory Server, die Java/XML-Plattform, die Forte for Java Entwicklungswerkzeuge, Project JXTA sowie die StarOffice Bürosoftware, Sun Chili!Soft ASP und die Sun Grid Engine.

Die Betriebssystemumgebung Solaris ermöglicht dank integrierter Linux-Kompatibilität bereits heute den Einsatz von Linux-Applikationen auf Solaris-basierten Plattformen. Darüber hinaus bietet Sun mit LinCat (Linux Compatibility Assurance Toolkit) ein Kompatibilitätswerkzeug, das den Einsatz von Linux-Anwendungen auf Solaris-Servern vereinfacht.

Als Desktop-Umgebung für Solaris unterstützt Sun Microsystems in Zukunft die von Linux bekannte Oberfläche Gnome in der für dieses Jahr angekündigten Version 2.0.

Sun wird seine enge Partnerschaft mit der Linux-Anwendergemeinschaft weiter intensivieren und Linux-Entwicklern den Zugang zur unternehmenseigenen SPARC-Prozessorarchitektur ermöglichen. Linux-Distributoren wie SuSE und Lineo unterstützen bereits den Betrieb von Linux auf der SPARC-Prozessorarchitektur. Sun wird sein Angebot an Linux-Produkten in Verbindung mit einer umfangreichen Palette qualifizierter Support Services und Professional Services bereitstellen. Die leistungsfähigen Sun StorEdge Speicherlösungen werden ebenfalls Linux unterstützen.

Das Unternehmen stellt ferner die Offenlegung von Schlüsseltechnologien seiner Liberty Alliance Spezifikation zur Bereitstellung einer offenen Online-Identifizierungslösung in Aussicht.

Sun Microsystems leistet somit einen führenden Beitrag für die gesamte Open-Source-Gemeinschaft. Das Unternehmen steuert weiterhin wichtige Ressourcen und Technologie-Komponenten für Open-Source-Projekte wie OpenOffice.org, Gnome.org, Mozilla.org, NetBeans.org, Apache.org, X.org, der WBEMsource Initiative, der Universität von Michigan NFS Version 4 Linux Port sowie dem Grid Engine- und JXTA-Projekt bei. Mit mehr als 7.000 Software-Experten ist Sun Microsystems einer der führenden Entwickler von betriebssicheren Unix-Systemen für den Einsatz in geschäftskritischen Unternehmens- und Service-Provider-Umgebungen. Durch den Zugang zu Schlüsselkomponenten der Solaris-Plattform wird nun auch die gesamte Linux-Anwendergemeinschaft von diesem fachlichen Know-how profitieren.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Sun Microsystems GmbH
Weitere Nachrichten - Sun Microsystems GmbH
Sun Microsystems GmbH - http://www.sun.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer