ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

InterSystems GmbH - http://www.intersystems.de

07.02.2002


CeBIT 2002: InterSystems verbindet mit Caché die heutigen Mainstream-Technologien Objektorientierung und SQL
 

Auf der CeBIT 2002 dreht sich bei InterSystems in Halle 3 Stand D43 alles um die Frage "Passt Ihre Datenbank zu Ihrer Entwicklung?" So zeigt das Unternehmen unter anderem, wie sich der Paradigmenbruch zwischen objektorientierter Anwendungsentwicklung und relationaler Datenbanktechnik mit Caché 4 ohne Mapping oder Middleware überbrücken lässt. Den praktischen Beweis für die Vorteile des postrelationalen e-DBMS liefern Applikations- und Consultingpartner mit ihren Caché-basierten Anwendungen.

Objektorientierte Programmiersprachen haben sich in den letzten Jahren in der Anwendungsentwicklung als führende Technologie etabliert. Andererseits sind weltweit Unternehmensdaten größtenteils noch immer in relationalen Datenbanken gespeichert. Bemühungen, die relationalen Daten auf ein brauchbares Objektformat abzubilden, beeinträchtigen jedoch nicht nur häufig die Produktivität der Programmierer, sondern auch die Performance der Anwendungen. Die von InterSystems entwickelte Unified Data Architecture (UDA) stellt demgegenüber sowohl für relationale Tabellen als auch für Objekte eine einheitliche Beschreibungssprache und Architektur zur Verfügung. So unterstützen die mit Caché erstellten Objekte alle gängigen Programmiersprachen wie beispielsweise Java, C++ und ActiveX. Gleichzeitig ermöglicht das transaktionsorientierte multidimensionale Datenmodell von Caché, mittels SQL, ODBC und JDBC direkt auf die Datenbasis zuzugreifen.

An neuem Platz und mit neuartigem Standkonzept gibt InterSystems auf der CeBIT Einblicke in die postrelationale Technologie von Caché und die Funktionalitäten der aktuellen Version 4.1, die für große Systeme und Datenmengen mit hoher Verfügbarkeit optimiert wurde. Ein weiteres Thema ist das neue Partnerprogramm des Unternehmens, das auf der Messe offiziell vorgestellt wird.

Verschiedene Applikations- und Consultingpartner demonstrieren anhand konkreter Anwendungsbeispiele die Qualitäten von Caché und berichten über ihre Erfahrungen in der Entwicklung mit dem postrelationalen e-DBMS. Auf dem Stand sind vertreten:

Der australische Applikationspartner TrakHealth, der seine Krankenhaus- und Laborinformationssysteme MedTrak und LabTrak auf der CeBIT in den deutschen Markt einführt.
 

Der Applikationspartner Lib-IT u.a. mit LIBERO und NetVue, einer neuartigen Software zur Bildwiedergabe in Online-Katalogen für Bibliotheken.
 

Der Applikationspartner Intraprend mit neuen Funktionen des Internet-basierten Warenwirtschafts- und Produktionsplanungssystem WWS/PPS Manager.
 

Der Applikationspartner Siteforum Europe mit seiner Portalmanagement Suite Siteforum Interactive Business Portals. Die zur CeBIT vorgestellte neue Version unterstützt Caché als hochperformante Datenbankplattform.
 

Der Consultingpartner Synerva mit verschiedenen Caché-Projekten - u.a. einer Java-Applikation, die Caché für die persistente Speicherung ihres objektorientierten Datenmodells verwendet.
 

Neben Halle 3 Stand D43 ist InterSystems auf der diesjährigen CeBIT erstmals auch im Electronic Network and Application Center (ENAC) für Kommune, Staat und Wirtschaft in Halle 11 vertreten. Gemeinsam mit seinem neuen strategischen Partner RWE Systems Applications GmbH präsentiert das Unternehmen in Pavillon A Caché-basierte Lösungen für den öffentlichen Sektor.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

InterSystems GmbH
Weitere Nachrichten - InterSystems GmbH
InterSystems GmbH - http://www.intersystems.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer