ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Sybase GmbH - http://www.sybase.de

24.01.2002


Sybase PowerJ 4.0 erlaubt vollständig integrierte J2EE-Entwicklung auf dem Enterprise Application Server
 

Die neue Version der integrierten Entwicklungsumgebung Sybase PowerJ erlaubt es, Anwendungen und Komponenten nunmehr vollständig in der J2EE-Plattform (Java 2 Enterprise Edition) zu entwickeln, zu betreiben und zu pflegen. Sie können auf dem EAServer und darauf basierenden Produkten wie dem Sybase Enterprise Portal eingesetzt werden. Kunden erhalten noch offenere, portablere Lösungen.

PowerJ 4.0 automatisiert viele Entwicklungsschritte durch die Generierung von effizientem, nicht proprietärem Code. Die enge Integration mit dem Sybase EAServer reduziert Zeit und Kosten beim Test und Betrieb. Die intuitive grafische MDI-Schnittstelle (Multiple Document Interface) wurde verbessert und ist mit anderen Produkten von Sybase konsistent, so dass der gesamte Entwicklungsprozess optimiert wird.

PowerJ 4.0 bietet eine neue Application Server View und Abwärtskompatibilität mit vorhandenen Applikationsservern. Weitere Features sind JPDA-Debugging (Java Programmers Debugging Architecture), die Unterstützung von EJB 2.0 und J2EE 1.3 sowie neue XML-basierende Arbeitsbereiche. Entwickler können so PowerJ leicht in vorhandene unternehmensspezifische Umgebungen integrieren.

Marktbeobachter wie eine Sprecherin der Hurwitz Group verwiesen darauf, dass die Abwärtskompatibilität mit älteren Versionen des EAServers und von J2EE für Unternehmen der Schlüssel sei, neue Projekte mit vorhandenen Java-Implementierungen zu vereinen. Ein Sprecher der Stanford Universität sagte, die meisten Entwickler arbeiteten im heterogenen Umgebungen und mit unterschiedlichsten Versionen der J2EE-Plattform. Für sie sei am besten ein Werkzeug wie PowerJ geeignet, das mit verschiedenen Umgebungen, Anwendungen und Applikationsservern kompatibel sei.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Sybase GmbH
Weitere Nachrichten - Sybase GmbH
Sybase GmbH - http://www.sybase.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2018 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer