ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

ORACLE Deutschland GmbH - http://www.oracle.de

13.12.2001


Der an Akzeptanz schnell wachsende Application Server bietet über 250 neue Funktionen
 

Um seinen Kunden weiterhin hohe Systemverfügbarkeit und Sicherheit zu liefern, kündigte Oracle den Oracle9i Application Server Release 2 (Oracle9iAS Release 2) an. Die neue Version des am schnellsten wachsenden Application Server enthält erweiterte Clustering-, Caching- und Verfügbarkeitsfunktionen, die hohe Verlässlichkeit bieten und fehlerfrei im Multi-Tier-Einsatz laufen. Diese Funktionen sind nur ein Teil von über 250 neuen Funktionen in der zweiten Version.

Oracle9i Application Server Release 2 bietet die derzeit fortschrittlichste, offene und integrationsfertige Architektur. Zusätzlich zum erweiterten Clustering und Caching, unterstützt die neueste Version den aktuellen J2EE-Standard - Java 2 Enterprise Edition 1.3 - unternehmensweite Web-Services und Integration, Unified Messaging, sowie neue Portal- und Wireless-Funktionen. Diese Ankündigung unterstreicht das Bekenntnis von Oracle zur beständigen Innovation, damit Unternehmen die Zeit für die Systemimplementation reduzieren und Integrations- und Verwaltungskosten senken können.

"Oracle9i Application Server bringt die Leistung, Zuverlässigkeit und Sicherheit, die wir für unseren qualitativ hochwertigen Service benötigen. Dank seiner strengen Ausrichtung an Industriestandards und seiner Integrations-fertigen Architektur brauchen wir weniger Zeit und IT-Ressourcen zum Integrieren von Anwendungen. Damit können wir uns auf unsere wichtigen Unternehmens-anwendungen konzentrieren", sagte Mark Dixon, IT Director- Service Provision, Barclays Bank, PLC.

Schnelles Wachstum

Die vorige Version von Oracle9i Application Server, die im Juni herauskam, glänzte mit bahnbrechender J2EE-Leistung und innovativen Technologien wie auf Basis von Edge Side Includes (ESI) Web-Seiten-Caching. Das machte ihn sehr beliebt bei Java-Entwicklern und brachte Oracle innerhalb eines Jahres 96 Prozent Umsatzwachstum im Application Server Bereich. Allein im ersten Quartal des Fiskaljahrs 2002 gewann Oracle über 2.500 Kunden und kommt damit insgesamt auf über 8.300. Im gleichen Quartal unterstützten weitere 85 Partner Oracle9iAS.

Hundertprozentige Zuverlässigkeit und Sicherheit

Oracle9i Application Server Release 2 bringt erweiterte Clustering- und Caching-Funktionen. So erreicht er höhere Verlässlichkeit und läuft selbst auf preiswerter, gewöhnlicher Hardware fehlerfrei. Mit neuen Funktionen wie zum Beispiel Cluster Caches, dynamische Re-Konfiguration, Hardware-unabhängige J2EE Cluster-Einheiten, Rolling Upgrades, Hot Deployment und der Fast-Start-Fault-Recovery-Architektur, die transparente Anwendungs-Failover über Application Server und Datenbank-Ebenen unterstützt, laufen Anwendungen auf Oracle9iAS ohne Ausfallzeiten. Zusätzliche neue, technologische Fortschritte erleichtern das Installieren, Konfigurieren, Entwickeln und Verwalten von Anwendungen für Cluster-Konfigurationen.

Oracle9i Application Server Release 2 enthält eine umfassende Sicherheitsinfrastruktur einschließlich einer vollständigen Implementation des Java 2 Security Standard mit JAAS (Java Authentication and Authorization Service). Oracle9i Application Server Release 2 unterstützt außerdem Single-Sign-on und ein zentrales Benutzerkonzept über alle Oracle9iAS Komponenten, genauso wie angepasste Anwendungen und solche von Drittherstellern.

"Digital River nutzt Oracle9i Application Server für E-Commerce-Sites für über 10.000 Kunden", sagte Marty Boos, Chief Architect und Vice President of Information Services, Digital River. "Oracle9iAS liefert die Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und hohe Leistung, die wir brauchen, um die Verfügbarkeit der E-Commerce-Sites unserer Kunden rund um die Uhr zu gewährleisten." Digital River bietet Outsourcing von E-Commerce-Produkten und -Dienstleistungen für Firmen wie Symantec, Nabisco und Major League Baseball.

Offen und integrationsfähig

Integration ist schon so kompliziert genug - ohne unterschiedliche Plattformen für Application-to-Application, Business-to-Business und Web-Services-Integration. Derzeit verbringen Firmen mehr Zeit damit, bestehende Systeme zu integrieren, als angepasste Anwendungen zu entwickeln, die ihnen Wettbewerbsvorteile sichern könnten. Oracle9iAS ist die einzige vollständige und integrierte Plattform, die rundum Integration liefert, indem sie Anwendungen, Daten, Dienstleistungen, Benutzer und Partner verbindet. Basierend auf offenen Industriestandards, bietet Oracle9i Application Server Release 2 neue Unterstützung für Datenbanken und Programmpakete von Drittherstellern, erweiterte Fähigkeiten zur Koordination von Geschäftsprozessen über Web Services sowie erweiterte Integration von Legacy-Mainframes und proprietären Backend-Systemen.

Web Services

Oracle9i Application Server Release 2 unterstützt die Erstellung, den Einsatz und das Management von Web-Services. Durch das Vereinheitlichen des J2EE Programmiermodells mit neuen Web Services Standards wie SOAP, WSDL und UDDI, erleichtert Oracle9iAS Release 2 den Java-Einsatz beim Erstellen und der Nutzung von sicheren, zuverlässigen Web Services. Web Services für Oracle9iAS können unter jedem Betriebssystem eingesetzt werden, die Oracle unterstützt. Das sind alle wichtigen UNIX-Versionen und Linux. Außerdem sind sie kompatibel mit anderen Standard-basierten Service-Implementationen, einschließlich solcher, die auf Microsofts .Net-Technologie beruhen.

Oracle9i Application Server Release 2 unterstützt auch komplexere Web-Services, die über Standards wie RosettaNet und ebXML angeboten werden. Damit werden asynchroner Einsatz, ausgereifte Sicherheitsfunktionen und die Unterstützung für lange dauernde Transaktionen geboten, die für geschäftskritische Business-Web-Services erforderlich sind. Außerdem hilft die neue Funktion Trading Partner Management (TPM) in Oracle9iAS Release 2 den Unternehmen, komplexe Geschäftsprozesse zwischen Partnern zu definieren, die verschiedene Integrationstechnologien umfassen. Mit dem neuen Web-basierten, Self-Service-Administrationstool wird aus solchen geschäftlichen Interaktionen ohne Programmierung eine Self-Service-Aufgabe.

Verfügbarkeit

Eine kostenlose Entwicklerversion von Oracle9i Application Server Release 2 kann ab sofort aus dem Oracle Technology Network geladen werden. Oracle9iAS Release 2 Standard Edition und Oracle9iAS Enterprise Edition sollen im ersten Quartal 2002 herauskommen und 10.000 US-Dollar beziehungsweise 20.000 US-Dollar pro Prozessor kosten. Oracle9iAS Personalization und Oracle9iAS Wireless sind optional verfügbar für Oracle9i Application Server Enterprise Edition und kosten jeweils 10.000 US-Dollar pro Prozessor.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

ORACLE Deutschland GmbH
Weitere Nachrichten - ORACLE Deutschland GmbH
ORACLE Deutschland GmbH - http://www.oracle.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2018 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer