ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Microsoft Deutschland GmbH - http://www.microsoft.com/germany

26.11.2001


Microsoft bringt neue Lösung für den B2B-Handel auf den Markt
 

Microsoft hat am 6. November 2001 die Verfügbarkeit von Microsoft Solution for Supplier Enablement (MSSE) bekannt gegeben. Mit MSSE, einer integrierten Lösung für den B2B-Handel, können sich Lieferanten kostengünstig mit jedem E-Procurement-System oder Marketplace eines Kunden in Verbindung setzen. Auf diese Weise lassen sich – unabhängig von der Unternehmensgröße – neue Umsatzquellen erschließen und beträchtliche Betriebskosteneinsparungen erzielen. Mit seiner offenen Struktur sorgt MSSE zudem für eine nahtlose Einbindung in das bestehende IT-Umfeld, was eine Verringerung des Integrationaufwands und einen schnelleren Ausgleich der Investitionen bedeutet.

"Wir haben eng mit den unterschiedlichsten Lieferanten zusammen gearbeitet und uns mit ihren Problemen vertraut gemacht", erklärt Chris Atkinson, Vice President von .NET Enterprise Solutions bei Microsoft. "Dieses Feedback spielte bei der Entwicklung von MSSE eine entscheidende Rolle. Die Lösung bietet anspruchsvolle Features, umfassenden Kundensupport und höchste Zuverlässigkeit – und das alles zu einem Preis, der auch für kleinere Unternehmen erschwinglich ist."

Bei Unternehmen wie MarkMaster, BidVest Group und TCS Corporate Services, die MSSE bereits übernommen haben, lassen sich beträchtliche Vorteile feststellen. Neben Umsatzsteigerungen oder geringerem Verwaltungsaufwand zählt hierzu auch eine deutlich höhere Kundenzufriedenheit.

Mehr Effizienz und Erschließung neuer Umsatzquellen

Bei MarkMaster, dem führenden Stempelhersteller in den Vereinigten Staaten, mussten täglich 6.000 per Post oder Fax eingegangene Bestellungen bearbeitet werden. Das verursachte einen großen Zeit- und Kostenaufwand. Durch die Automatisierung des Bestellvorgangs mit MSSE konnte MarkMaster die Geschäftsergebnisse erheblich zu verbessern.

"Die neue Lösung verringert den Verwaltungsaufwand und das Fehlerpotenzial gegenüber dem bisherigen Bestellprozess um 90 Prozent. Im Bereich Auftragseingang konnten wir die Hälfte des Personals einsparen, womit sich die Kosten des Kundenservice voraussichtlich um mehr als 30 Prozent verringern", so Kevin Govin, COO von MarkMaster. "Dank MSSE waren wir zudem in der Lage, ein gewaltiges Kundenreservoir anzusprechen, das bislang nicht zugänglich war. Wir gehen davon aus, dass allein das zu einer Umsatzsteigerung von mehr als 35 Prozent beitragen wird."

Effektiver Verkauf unter Einsatz aller elektronischen Vertriebskanäle

Im E-Business haben Lieferanten oft mit Kunden zu tun, die Geschäfte über mehrere Online-Kanäle abwickeln möchten. Die Verwaltung mehrerer Systeme zur Unterstützung unterschiedlicher Kunden war eine Aufgabe, die kaum ein Lieferant bewältigen konnte. BidVest, ein Mischkonzern mit einem Jahresumsatz von mehr als 5 Milliarden US-Dollar, entschied sich für die MSSE. Ausschlag gab die Flexibilität der Features, einschließlich der Offenheit für zahlreiche andere E-Procurement-Lösungen.

"Jeder unserer Kunden wickelt seine Geschäfte auf seine Art ab. Deshalb benötigten wir eine Technologielösung, die schnell einsatzfähig war und alle individuellen Bedürfnisse unserer Kunden abdeckte", erklärt Philip Katz, Geschäftsführer von mymarket.com, einer Tochterorganisation der BidVest Group. "MSSE integriert die vielen Lieferantenkataloge in unser einheitliches Kundenportal mymarket.com, der bislang manuelle Bestellprozess wurde automatisiert."

Lieferanten im elektronischen B2B-Handel müssen sich deutlich von der Konkurrenz absetzen, umfangreiche Kundenbeziehungen unterhalten und die Stärken ihrer Unternehmen darstellen. Die neue Microsoft Lösung schafft hier erhebliche Wettbewerbsvorteile:

"Durch die Implementierung der Microsoft Solution for Supplier Enablement können wir unseren Kunden Kataloge mit personalisierten Inhalten zur Verfügung stellen. Ferner ermöglichen wir ihnen eine direkte Interaktion über unsere Website sowie die individuelle Gestaltung ihrer Bestellungen. Mit diesen Funktionen konnten wir die Kundenzufriedenheit massiv steigern", berichtet Jeff Odom, President von TCS Corporate Services, einem Hersteller von Büroartikeln.

Schnelle Integration in die bestehende IT-Infrastruktur

Die Integration neuer Systeme in die bestehende Infrastruktur kann unter Umständen mehrere Monate in Anspruch nehmen. Das kann Kosten in siebenstelliger Höhe verursachen. MSSE dagegen lässt sich bei verhältnismäßig geringen Kosten ohne Aufwand in bestehende Technologien wie Enterprise Resource Planning (ERP), Customer Relationship Management (CRM) und Katalog-Management-Systeme integrieren. Entscheidend dabei ist die Kombination der Stärken der Microsoft .NET Enterprise Server – einschließlich BizTalk Server 2000, Commerce Server 2000, SQL Server 2000 und BizTalk Accelerator for Suppliers – mit Internet-Standards wie XML.

Außerdem schließt die Lösung umfassende Beratung und Komplettsupport ein, was eine erhebliche Erleichterung der Implementierung bedeutet. MarkMaster, TCS und andere Unternehmen, die die Lösung bereits frühzeitig übernommen haben, konnten die Komplettimplementierung in weniger als 45 Tagen vornehmen und damit rasch von ihren Investitionen profitieren.

Breite Unterstützung durch Beratungsunternehmen

Um den Anforderungen von Unternehmenskunden bestmöglich gerecht zu werden, arbeitet Microsoft eng mit weltweit führenden Beratungsfirmen wie Accenture, Avanade, Cap Gemini Ernst & Young und Compaq Global Services zusammen. Bei dem von Accenture angebotenen B2B-Integrationsmodell wird die B2B/CRM-Strategie und das technische Know-how von Accenture mit der Lösung von Microsoft zusammen geführt. Es bietet vor allem flexible und schnell umsetzbare Lösungsalternativen. Quick Connect for Suppliers von Cap Gemini Ernst & Young nutzt die neue Technologie in erster Linie, um Probleme im Buyer-to-Supplier-Bereich zu lösen. Auch Compaq bietet für MSSE eine ganze Suite von Diensten und Lösungen an, u.a. das Supplier Enablement Startup Package, das die Implementierung vereinfacht und beschleunigt. Daneben halten auch verschiedene regionale Systemintegratoren wie Covalent Works, Cactus CCI Internet und ePartners eigene Lösungen zur Unterstützung der Kunden bereit.

Für die Integration mit führenden Anwendungen aus den Bereichen E-Procurement und Marketplace unterhält Microsoft enge Beziehungen zu unabhängigen Softwareanbietern wie Ariba, Clarus und Commerce One. In Deutschland hat Siemens Business Services zusammen mit Fujitsu Siemens Computers und Microsoft ein BizTalk Competence Center gegründet, um Lösungen für unterschiedliche Integrationsszenarien – von der einfachen Marktplatzanbindung bis zur durchgängig automatisierten elektronischen Geschäftsabwicklung – anzubieten. Das SBS BizTalk Competence Center stellt Dienstleistungen für moderne E-Business-Integrationen auf Basis des Microsoft BizTalk Server bereit.

Neben diesen Partnerleistungen erhalten Kunden in Deutschland auch direkte Unterstützung durch die Beratungs- und Support-Dienste der Microsoft Services Organisation. Für jede angebotene Lösung wird ein Service-Portfolio be-reitgestellt, das sich auf individuelle Anforderungen zuschneiden lässt. Bei Implementierungsprojekten stehen den Kunden Workshops, Assessments, Scopes sowie Support-, Hosting- und viele weitere Leistungen zur Auswahl.

Weitere Informationen zur Microsoft Solution for Supplier Enablement finden Sie unter http://www.microsoft.com/germany/business/solutions/.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Microsoft Deutschland GmbH
Weitere Nachrichten - Microsoft Deutschland GmbH
Microsoft Deutschland GmbH - http://www.microsoft.com/germany

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer