ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Borland - http://www.borland.de

20.11.2001


Borland AppServer bewährt sich in Tests
 

In einer vergleichenden Studie der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organization (CSIRO) hat der Borland AppServer 4.5.1 als leistungsstärkster J2EE-Applikations-Server (Java 2 Enterprise Edition) abgeschnitten. Darüber hinaus hat der AppServer 4.5 bei einem ECperf-Benchmark-Test für einen Rekord gesorgt: In Kombination mit dem neuen 8-Wege-Server Sun Fire V880 sowie dem Datenbank-Server Oracle 8i und Java 1.3.1 erzielte der AppServer 4.5 eine Transaktions-Rate von 5961.77 BBops/min@Std. Das Preis/Leistungs-Verhältnis betrug im Test 51 US Dollar je Bbops/min@Std. Der umfassende ECperf-Testbericht ist verfügbar unter http://www.borland.com/appserver/ecperf/ oder http://www.theserverside.com/ecperf, der offiziellen Internet-Seite für ECperf-Messdaten.

Nach Einschätzung der CSIRO entwickeln sich J2EE-basierte Applikations-Server zum Motor für Web-fähige Anwendungen. Umso wichtiger ist nach Ansicht der australischen Organisation ein umfassender Vergleich marktführender Anbieter. CSIRO stellte Lösungen von Borland, IBM, Fujitsu, SilverStream, BEA und JBoss auf den Prüfstand. Im quantitativen Leistungs- und Belastungs-Test erwies sich der Borland AppServer als leistungsfähigstes Produkt. Im qualitativen Test erhielt Borlands AppServer bei insgesamt sechs Prüfungskriterien viermal die Bestnote 5.

Über Borland AppServer

Borland AppServer stellt Unternehmen die Infrastruktur zur Verfügung, die sie zur Realisierung von E-Business-Projekten benötigen. Als einer der ersten Applikations-Server auf dem Markt erhielt Borland AppServer im Dezember 2000 die J2EE-Zertifizierung von Sun Microsystems. Die Software ermöglicht Clustering, um in verteilten Umgebungen mehrere Rechner und Applikationen parallel zu implementieren. Lastenverteilung sorgt dafür, dass auch bei plötzlich ansteigendem Datenvolumen keine System-Ausfälle vorkommen. Gibt es Probleme mit einer Anwendung, wird sie dank stabilem Fail-over-Management komplett oder in Teilen auf einen anderen Server im Cluster übertragen. Frontend-Anwendungen und Backend-Systeme werden nahtlos integriert, was zum Beispiel bei mobilen Anwendungen und WAP-Applikationen wichtig ist.

Herzstück des Borland AppServer ist der Object Request Broker (ORB) VisiBroker. VisiBroker basiert auf der Common Object Request Broker Architecture (CORBA) und sorgt dafür, dass verteilte Applikationen sicher und reibungslos miteinander kommunizieren, selbst wenn diese in verschiedenen Sprachen geschrieben sind und auf unterschiedlichen Betriebssystemen eingesetzt werden. Ausführliche Informationen zu Borland AppServer sind erhältlich unter http://www.borland.de/appserver/index.html.

Über ECperf

ECperf ist ein Benchmark, mit dem sich die Leistung und Skalierbarkeit von J2EE-Applikations-Servern messen lässt. Das aus einer Spezifikation sowie verschiedenen Software-Werkzeugen bestehende Testprogramm wurde zusammen mit verschiedenen Anbietern von J2EE-Applikations-Servern im Rahmen des Java Community Process entwickelt. ECperf wendet sich sowohl an J2EE-Anwender als auch an Händler von Applikations-Servern. ECperf unterstützt den Anwender dabei, einen besseren Einblick in die J2EE-Skalierbarkeit und -Leistungsfähigkeit zu gewinnen. Anbieter von J2EE-Applikations-Servern können ECperf nutzen, um die Leistung der Software zu verbessern und herauszustellen. Die ECperf-Benchmark-Spezifikation ist verfügbar unter http://jcp.org/jsr/detail/4.jsp.

Weitere Informationen über ECperf befinden sich unter http://java.sun.com/j2ee/ecperf/.

Über CSIRO

Die Commonwealth Scientific and Industrial Research Organization (CSIRO) ist eine der bekanntesten Forschungs- und Entwicklungs-Organisation Australiens. Einen ihrer Untersuchungs-Schwerpunkte hat die CSIRO bei der Informationstechnologie gesetzt. Die in Sydney ansässige SACT-Gruppe (Software Architecture and Component Technologies) ist spezialisiert auf die Arbeit mit Enterprise-Middleware-Produkten. SACT kooperiert mit Kunden aus der Industrie, die ausgereifte Middleware-Technologie benötigen, um IT-Systeme zu berechnen, aufzubauen und einzusetzen. Im Rahmen des MTE-Projektes (Middleware Technology Evaluation) bieten die Partner End-User-Unternehmen unabhängige Berichte zur Technologie-Evaluation. Weitere Informationen zur SACT befinden sich im Internet unter http://www.cmis.csiro.au/SACT.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Borland
Weitere Nachrichten - Borland
Borland - http://www.borland.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer