ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

ORACLE Deutschland GmbH - http://www.oracle.de

13.11.2001


Oracle liefert ein neues Java-Tool für J2EE- und Web-Services-Entwicklung
 

Oracle teilte mit, dass die Oracle9i Produktfamilie mit Oracle9i JDeveloper nun vollständig ist. Oracle9i JDeveloper ist ein innovatives Java-Tool, mit dem Anwendungsentwickler hohe Produktivität in einer einzigen integrierten Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment, IDE) erreichen. Mit vollständiger Unterstützung von Open-Standards-Entwicklung auf jedem Betriebssystem können Entwickler für Java2 Enterprise Edition (J2EE) und XML Internetanwendungen und Web Services schneller und mit besserer Qualität erzeugen.

Oracle9i JDeveloper bietet neue Funktionen, um die Leistung von Java-Anwendungen zu optimieren. Gleichzeitig bietet es eine einzige IDE für Java, XML und SQL sowie Business Intelligence, UML-Modellierung (UML = Unified Modeling Language) und J2EE-Web-Services.

"Entwicklungstools sind wichtig für eine breite Akzeptanz von Web-Services", sagte Tyler McDaniel, Director of Application Strategies bei der Hurwitz Group. "Mit Oracle9i JDeveloper nähert sich Oracle sehr pragmatisch den Anforderungen der Entwickler, indem es Web-Services als eine neue Einsatzmöglichkeit für bestehende und künftige J2EE-Anwendungen anbietet."

Innovative Produktivität in einer integrierten Java-Entwicklungsumgebung

Die neue Generation von Business-Anwendungen erfordert den Einsatz vielfältiger Technologien wie Java, XML und SQL. Früher mussten Entwickler für jede Technologie unterschiedliche Tools einsetzen - zu Lasten der Produktivität. Oracle9i JDeveloper löst dieses Problem mit einer IDE, die unterschiedliche Technologien und Entwicklungsstile unterstützt wie Java und XML, UML-Modellierung, assistentengestützte Anwendungsentwicklung (Rapid Application Development, RAD) sowie eingebautes Reporting, Ad-hoc-Abfragen und Analysefähigkeiten für integrierte Business Intelligence.

Hohe Leistung und Code-Qualität

Oracle9i JDeveloper hat für Entwickler alles, um einen optimierten, fehlerfreien Java-Code zu erzeugen, der sehr performant und skalierfähig ist für geschäftskritische Anforderungen. Entwickler profitieren außerdem von der objekt-relationalen Mapping-Technologie, die für eine bessere Transaktionsgeschwindigkeit sorgt, der Implementierung von J2EE-Design-Beispielen, dem schnellsten Java-Debugger, eingebauten Profiling-Tools und dem innovativen und neuen CodeCoach Tool, das interaktiv zeigt, wie die Code-Qualität verbessert werden kann.

J2EE-Web-Services und Integration

Entwickler müssen heute verstärkt Geschäftsabläufe automatisieren, indem sie ihre Anwendungen mit anderen Anwendungen und Web-Services integrieren. Mit Oracle9i JDeveloper erfüllt Oracle diese Bedürfnisse mit umfassender Unterstützung von XML-Integrationstechnologien und neuen Web-Services-Standards wie Simple Object Access Protocol (SOAP), Universal Description, Discovery and Integration (UDDI) und Web Services Description Language (WSDL). Oracle9i JDeveloper nutzt J2EE als sein Anwendungsmodell für Web-Services - von der UML-Modellierung bis zum Tuning, Debugging und dem Einsatz auf dem Oracle9i Application Server. Um bisherige Investitionen zu schützen, können mit Oracle9i JDeveloper Web-Services ganz einfach aus bestehender J2EE-basierter Business-Anwendungslogik erzeugt werden.

Oracle9i JDeveloper wird von der Java-Gemeinde bevorzugt

Im Oracle Technology Network gibt es seit einiger Zeit ein Oracle9i JDeveloper Early Access Program. Dass Oracle9i JDeveloper in der Java-Entwicklergemeinde sehr gut wahrgenommen wird, zeigen schon die mehr als 30.000 Downloads einer frühen Version seit August, von denen 75 Prozent sich als Java-Entwickler bezeichnen, die bisher die Oracle Tools nicht kannten. "Die Entwickler im Early Access Program für Oracle9i JDeveloper waren erstaunt über die vielfältigen Funktionen und die sehr gute Integration", sagte Bill Dwight, Vice President of Application Development Tools bei Oracle. "Das spricht sich herum, und wir erwarten eine schnelle und umfassende Akzeptanz der Entwickler von J2EE-Anwendungen und Web-Services."

Verfügbarkeit von Oracle9i JDeveloper

Oracle9i JDeveloper kann für alle Entwickler kostenlos ab dem nächsten Monat aus der Online-Entwickler-Community, dem Oracle Technology Network (OTN), herunter geladen werden. Oracle9i JDeveloper wird außerdem als Teil der Oracle9i Developer Suite verkauft. Da Oracle9i JDeveloper vollständig in Java geschrieben ist, ist die Software für verschiedene Plattformen verfügbar, wie Linux, Unix und Windows.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

ORACLE Deutschland GmbH
Weitere Nachrichten - ORACLE Deutschland GmbH
ORACLE Deutschland GmbH - http://www.oracle.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer