ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Deutsche Messe AG - http://www.messe.de

13.11.2001


HANNOVER MESSE 2002: Factory Automation - Quantensprünge in der Automatisierungstechnik
 

Welchen grundlegenden Wandel die intelligente Verknüpfung von Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnologie in der Fertigungstechnik ausgelöst hat, das ist für jeden von uns tagtäglich überall spürbar. Scheckkarte, Handy, Organizer und Airbag sind gar nicht mehr wegzudenken und wären doch ohne modernste Automatisierungstechnik nie so selbstverständliche Bestandteile unseres Lebens geworden.

Miniaturisierung und erhöhte Leistungsdichte sind in der Factory Automation die entscheidenden Stichworte. Bedeutende Entwicklungen und Umwälzungen zeichnen sich ab. Unbestechlich überwachen Kameras die kompliziertesten Produktionsprozesse und lassen keinen Fehler zu, computergestützte Systeme garantieren die lückenlose Rückverfolgbarkeit jedes einzelnen Fertigungsschrittes. Factory Automation ist damit zur entscheidenden Querschnittstechnologie mit Auswirkungen auf nahezu alle Branchen geworden.

Welche Innovationen in der Produktionstechnologie bereits heute eingesetzt werden und wo die Entwicklung weiter hingeht, das zeigt die Fachmesse Factory Automation auf der HANNOVER MESSE 2002 (15. bis 20. April). Die Factory Automation belegt allein 12 von insgesamt 26 Hallen. Hier ist all das zu sehen, was die Produktionstechnik heute im Innersten zusammenhält. Angefangen bei Montage, Handhabung und Robotik über industrielle Bildverarbeitung und Steuerungstechnik sowie Industriekommunikation bis hin zur Maschinensoftware wird alles präsentiert und diskutiert, was den heutigen Forderungen der intelligenten Produktion entspricht.

Dabei wird deutlich, dass Automation und Informationstechnologie (IT) zunehmend miteinander verschmelzen. In diesem Zusammenhang kann es nicht verwundern, dass die Fertigungsanlagen zunehmend Internet-fähig werden. Das Einloggen in deren Homepages eröffnet weitreichende Möglichkeiten: Maschinen werden mit Hilfe eines ganz gewöhnlichen Browsers ortsunabhängig, Produktionsdaten lassen sich abrufen oder Maschineneinstellungen werden geändert. Die Verbindung mit umfassenden E-Business-Lösungen ist der nächste Schritt. Mit solchem "E-Manufacturing" wird das am PC beschriebene Produkt per Mausklick bestellt, produziert und geliefert.

Die Automatisierung geht noch viel weiter, auch in die industrielle Kommunikation halten Standards aus der Bürowelt Einzug. Ziel ist die Verwendung einer einheitlichen "Sprache" vom Büro bis in die Produktion - und umgekehrt vom Sensor an der Fertigungsstraße bis in die "Office-Welt". Alle Elemente werden kompatibel, steckerfertig und herstellerunabhängig integriert. Im Zentrum der Automatisierungstechnik stehen Robotik und Automation. Roboter, Montage- und Handhabungstechnik sowie industrielle Bildverarbeitung bestimmen damit neue produktionstechnische Standards.

Hersteller forcieren nun die Miniaturisierung, die Funktionsdichte wird erhöht und die Null-Fehler-Grenze rückt näher. Ziemlich weit über den Tellerrand heutiger Produktions-Realitäten geschaut, ergibt sich in der Automatisierungstechnik eine Folge von Quantensprüngen. Als Nächstes steht die intelligente Vernetzung in den Fabriken ins Haus. Nicht zuletzt wird damit der kostensenkende Einsatz preiswerter Standard-Hardware möglich.

"Die Fragestellungen in der Automation", so heißt es in einer Veröffentlichung des Fachverbandes Messtechnik und Prozessautomatisierung im ZVEI, "wachsen über die eigentliche Produktionsebene im Unternehmen mehr und mehr hinaus." Aus der Datenerzeugung wird die Daten- und Informationsverarbeitung. "Die derzeit zu beobachtende Dynamik der Automatisierungstechnik", betont auch eine VDMA-Publikation ("Robotik+Automation, Portrait einer Branche"), "erreicht ein Ausmaß, dass man geradezu von einem Paradigmenwechsel sprechen kann." Die Fachmesse Factory Automation auf der HANNOVER MESSE ist die richtige Adresse, diese steilen Linien der Automatisierung selbst nachzuvollziehen.

Das Ausstellungsprogramm der Fachmesse Factory Automation auf der HANNOVER MESSE ist den Hallen wie folgt zugeordnet:

Hallen 6 und 7: Unternehmenssoftware, Fertigungssoftware, C-Techniken, Engineering
 

Hallen 7, 8, 9 und 11: Netzwerke/Industriekommunikation, Sensorik/Aktuatorik, Mess-, Prüf-, Steuerungs- und Regeltechnik, Industrie-PC
 

Hallen 14: Elektromotoren, Magnettechnik
 

Hallen 15, 16, 17 und 23: Montage, Handhabung, Robotik, Systeme und Komponenten für die automatisierte Montage- und Handhabungstechnik
 


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Deutsche Messe AG
Weitere Nachrichten - Deutsche Messe AG
Deutsche Messe AG - http://www.messe.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer