ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

MERANT GmbH - http://www.merant.com

18.10.2001


MERANT DataDirect und Microsoft machen SQL Server fit für Java-Connectivity
 

MERANT DataDirect, einer der führenden Anbieter von Connectivity- und Infrastruktur-Lösungen für die Entwicklung von E-Business-Anwendungen, bringt gemeinsam mit Microsoft einen JDBC-Treiber auf den Markt. Die Beta-Version steht ab sofort zum Download bereit.

MERANT DataDirect und Microsoft liefern jetzt die Beta-Version des Microsoft SQL Server 2000 Java Database Connectivity (JDBC)-Treibers aus. Auf der Basis dieses neuen Produkts können Anwender von Java- und der Java 2-Platform Enterprise Edition (J2EE) problemlos eine Verbindung zum SQL Server erstellen. Diese Integration resultiert in erster Linie aus dem großen Erfolg des SQL Server in heterogenen System-Architekturen; sie unterstreicht jedoch auch Microsofts Bemühungen, den Anwendern größere Flexibilität beim Datenzugriff sowie dem -management und der -analyse zu bieten.

JDBC ist die Standardschnittstelle für den Zugang zu Unternehmensdaten im Rahmen von Java und J2EE-Architekturen. Der neue JBDC-Treiber der Typ-Klasse 4 ermöglicht skalierbare und zuverlässige Verbindungen zum SQL Server in Java-Umgebungen. MERANT DataDirect hat diesen Treiber weitgehend optimiert und ihn gründlich getestet, so dass SQL Server-Anwender ihre Java-Applikationen schnell, flexibel und hoch performant gestalten können.

"Der JDBC-Treiber reflektiert den großen Erfolg des Microsoft SQL Server als Datenbankmanagement- und Analyse-Tool", sagt Gordon Mangione, Vice President der SQL Server Group von Microsoft. "Durch die Zusammenarbeit mit MERANT DataDirect sind wir nun in der Lage, Java-Entwicklern die neuesten Technologien für den Zugriff auf den SQL Server zu bieten."

"Für Microsoft ein Partner erster Wahl zu sein, erfüllt uns mit gewissem Stolz", erklärt John Goodson, Vice President für Produktentwicklung bei MERANT DataDirect. "Belegt es doch unsere führende Position im Bereich der Java Database Connectivity."

Der SQL Server 2000 JDBC-Treiber steht zum Download unter www.microsoft.com/sql/downloads/default.asp bereit. Er ermöglicht JDBC-Zugang über jedes Applet sowie alle Java-fähigen Applikationen oder Applikations-Server. Der JDBC-Treiber unterstützt das Java Development Kit (JDK) in den Versionen 1.1.8, 1.2 und 1.3 und läuft unter Windows XP, Windows 2000 mit Service Pack 2, AIX, HP-UX, Solaris und Linux.

(DataDirect firmiert seit Dezember 2001 eigenständig als "DataDirect Technologies")


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

MERANT GmbH
Weitere Nachrichten - MERANT GmbH
MERANT GmbH - http://www.merant.com

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer