ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

SIEMENS Automation & Drives - http://www.ad.siemens.de

17.09.2001


Automatisieren in einer Mikrosekunde
 

Das neue Funktionsmodul FM352-5 ermöglicht Hochgeschwindigkeits-Abläufe im Simatic Steuerungsverbund. Das Produkt von Siemens Automation and Drives (A&D) verfügt über zwölf digitale Ein- und acht digitale Ausgänge sowie einen Gebereingang. Die FPGA-(Field Programmable Gate Array)-Technik gestattet eine Zykluszeit von nur einer Mikrosekunde. Dadurch eignet sich das Funktionsmodul FM352-5 insbesondere für Anwendungen mit hohen Verarbeitungsgeschwindigkeiten, beispielsweise in der Verpackungs-, Nahrungsmittel-, Zigaretten- und Konsumgüterindustrie, darüber hinaus für Pressen und zum Ansteuern von Antrieben in Großanlagen. Das neue Funktionsmodul ergänzt entweder eine Simatic S7-300-CPU, wird als Peripheriestation am Profibus angeschlossen oder arbeitet als eigenständige Steuerung.

Die Programmierung erfolgt über STEP 7 in den Programmiersprachen Kontaktplan (KOP) oder Funktionsplan (FUP). Als Befehlssatz steht eine Untermenge des Befehlssatzes der Simatic S7-300-CPU zur Verfügung, ergänzt um Sonder-Funktionen - beispielsweise Schieberegister, Impulsgeneratoren und unterschiedliche Zählertypen. Das Steuerungsprogramm wird auf einer MMC (Micro Memory Card) gespeichert.

An die Baugruppe kann wahlweise ein SSI-Geber, ein Fünf-Volt-Differentialgeber oder ein 24-Volt-Geber mit Eintakteingängen angeschlossen werden. Diagnosealarme für fehlende Geberspannung, Überlast und Drahtbruch stehen zur Verfügung. Die 24-Volt-Ausgänge bieten ausreichend hohe Schaltgeschwindigkeiten für Anwendungen mit einer Mikrosekunde Zykluszeit. Die Ein- und Ausgabesignale sind über Optokoppler von der Logik getrennt. Zusätzlich sind die Ausgänge elektronisch gegen Kurzschluss und Überlast geschützt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.ad.siemens.de/simatic.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

SIEMENS Automation & Drives
Weitere Nachrichten - SIEMENS Automation & Drives
SIEMENS Automation & Drives - http://www.ad.siemens.de

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2018 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer