ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.04.2009
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

LANGNER Communications AG - http://www.langner.com

20.06.2001


LANGNER präsentiert LUCA 5.0: Komplettes Treiberframework für SPS/PC-Kopplung
 

Die LANGNER Communications AG, Hersteller von Produkten und Lösungen für den automatisierten Datenfluss, stellt mit LUCA 5.0 die neueste Version des weltweit umfangreichsten Kommunikationstreiber-Framework vor. Wesentlich erweitert wurde von LANGNER die Unterstützung für SPS-Plattformen: LUCA 5.0 umfasst jetzt alle Treiber für die marktführende Siemens Simatic S7 (inklusive MPI, RFC 1006, Fetch/Write) sowie SPSen von Allen-Bradley (DF1, TCP) und Modicon (Modbus Seriell, TCP). Darüber hinaus sind in LUCA 5.0 Treiber für Simatic S5 (AS511, 3964R, RK512), PROFIBUS und die serielle Schnittstelle (3964R, STX/ETX) enthalten. Damit deckt LUCA 5.0 das gesamte Spektrum relevanter Protokolle für die Vernetzung von Automation und IT ab.

Unternehmen und Entwickler haben so die Möglichkeit, die Anbindung von Automatisierungskomponenten an beliebige PC- oder Internet-Anwendungen mit nur einem einheitlichen API zu realisieren. Die LANGNER Communications AG gehört seit Jahren zu den führenden Partnern für das Outsourcing von Kommunikationsprojekten. Das Know-How aus der Zusammenarbeit mit Key Playern des produzierenden Gewerbes - wie Festo und DaimlerChrysler - bildet die Grundlage für die eigene Produktentwicklung. LUCA 5.0 bietet neben SPS-Treibern mehr als 70 verschiedene Protokolle für Automated Data Distribution und Messaging, darunter Alarmierungsdienste (SMS, Email, Fax, Voice) und Teleservices (Modem, ISDN, Internet). Das Treiber-Framework von LANGNER unterstützt neben Visual Basic, VBA und LabVIEW auch Delphi, C++ und Java sowie die Betriebssysteme Windows 95, 98, NT, CE, 2000 und Linux.

Der Aufwand für die Einbindung unterschiedlicher Übertragungsmedien, -dienste und -protokolle wird durch die Verwendung von LUCA 5.0 minimiert, da immer wieder das gleiche standardisierte Application Programming Interface (API) zum Einsatz kommt. Einmal erworbenes Know-How kann daher problemlos in zukünftigen Projekten weiterverwendet werden. Als Spezialist für jede Form der Datenübertragung kann LANGNER sogar die Implementierung proprietärer Protokolle oder Dienste in LUCA 5.0 realisieren, für die ansonsten keine Standardsoftware auf dem Markt verfügbar ist. Praxisferne "Projektlizenzen" fallen bei LUCA 5.0 nicht an, LANGNER lizenziert das Produkt unabhängig von der Zahl der erstellten Projekte.

Objektorientierte Softwarestandards

Im Gegensatz zu anderen Anbietern setzt die LANGNER Communications AG bei der Vernetzung von IT und Automation auf Softwarestandards, die sich an den Erfordernissen im modernen Software-Engineering orientieren. LUCA 5.0 bietet objektorientierte Klassen in C++ und Java, Delphi, ActiveX sowie VCL-Komponenten. Alle Treiber sind zudem als Virtuelles Instrument (VI) ausgeführt und deshalb besonders einfach in LabVIEW zu integrieren.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

LANGNER Communications AG
Weitere Nachrichten - LANGNER Communications AG
LANGNER Communications AG - http://www.langner.com

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer