ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 01.03.2001

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 01.03.2001
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...

Autodesk GmbH - www.autodesk.de

01.03.2001


Nie wieder radieren - Autodesk fördert Studenten
 

Unter dem Motto "Nie wieder radieren" ermöglicht Autodesk Architektur- und Maschinenbau- Studenten den günstigen Einstieg in seine bewährte Profisoftware (weltweit über 4 Millionen Anwender). Vorerst gibt es zwei Produkte - AutoCAD 2000i und der neue Architectural Desktop 3 - zum Vorzugspreis. Im Frühjahr folgen weitere Programme aus dem Konstruktions- und Designbereich, unter anderem auch die brandneue 3D-Software Inventor 4. Die Zwei-Jahreslizenz für die uneingeschränkte Nutzung der Software kostet 295,- DM. Auf der CeBIT 2001 können sich Studenten und Jungakademiker nicht nur über die Software informieren, sondern Autodesk auch als Arbeitgeber kennen lernen. In Halle 21 Stand C 15 hat das internationale Softwareunternehmen einen Human Ressource Center eingerichtet, um verschiedene vakante Positionen - vom Applikations-Ingenieur bis hin zum Produkt-Manager - vorzustellen.

Zeichnen am Computer ist aus der Praxis von Architekten und Ingenieuren nicht mehr wegzudenken. Die Fähigkeit, mit entsprechender Software umzugehen, ist eines der wichtigsten Einstellungskriterien geworden. Autodesk will Studenten den Einstieg in seine Software durch Vorzugspreise erleichtern. Das Programm AutoCAD 2000i dient als Basistechnologie für Lösungen im Bereich Baukonstruktion, Kommunikation, öffentliche Verwaltung, Versorgung, Landschaftsplanung sowie für die Mechanik- und Maschinenbauindustrie. Das "i" hinter dem AutoCAD 2000 steht für die Internet-Funktionalitäten der Software. Die Internetfähigkeit vereinfacht unter anderem die Kommunikation zwischen verschiedenen Projektbeteiligten, den Austausch der Daten übers Netz und natürlich die Wettbewerbsfähigkeit. Autodesk Architectural Desktop 3 ist die umfassende und leistungsstarke Konstruktionssoftware für das Architektur- und Bauwesen. Die Software unterstützt Architekten und Fachingenieure bei ihrer Planungstätigkeit während des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes. Das Produkt basiert auf der Leistungsfähigkeit und der Internetfunktionalität von AutoCAD 2000i. Autodesk Inventor 4 ist das Werkzeug für alle Arten von Konstruktionen, vor allem für den Bereich Maschinenbau. Autodesk Inventor 4 macht auf Grund der 3D-CAD-Technologie das Konstruieren so leicht wie nie zuvor.

Frühe Markenbindung für Hersteller wichtig

Die Aktion macht deutlich, dass Autodesk großen Wert darauf legt, seine Anwender optimal auf die vielseitigen Anforderungen im Konstruktions- und Designumfeld vorzubereiten. "Als Vorreiter bei innovativen Technologien sehen wir es als unsere Aufgabe, den Berufsnachwuchs gezielt zu fördern. Selbstverständlich haben wir auch ein Interesse daran, recht früh eine Markenbindung bei den Studenten zu erzeugen. Wir wissen, dass die Software mit der man im Studium arbeitet auch im Berufsleben bevorzugt wird", meint Jörg Winzenhöller, Industry Development Business Manager Deutschland, Österreich und Schweiz bei Autodesk zur Studentenaktion. Interessenten für die Studentenversion müssen sich bei Autodesk registrieren lassen und nachweisen, dass sie an einer Hochschule für Architektur und Maschinenbau oder einer Fachrichtung eingeschrieben sind, in der CAD-Konstruktionen ein wesentlicher Bestandteil ist. Die Studentenausgabe von Architectural Desktop 3 und AutoCAD 2000i ist in Deutschland, Österreich und in der Schweiz über den Autodesk Store online zu bestellen. In Deutschland und Österreich ist die Bestellung auch über den Autodesk Direkt Service 0180-5343491 möglich.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Autodesk GmbH
Weitere Nachrichten
Autodesk GmbH - www.autodesk.de

Schnellsuche




Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer