ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 30.08.2000

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 30.08.2000
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Intel - www.intel.com/deutsch

30.08.2000


Intel CEO Dr. Craig Barrett fordert modulares Internet und Zusammenarbeit der Internet-Industrie
 

Craig Barrett, President und CEO der Intel Corporation, spricht sich für eine intensive Zusammenarbeit der Industrie aus, um das Internet auf eine breite Basis von Standards zu stellen. Dieses "modulare Internet" soll Unternehmen ermöglichen, auf einfachste Art innovative Internet-Lösungen aus einer breiten Auswahl standardisierter Computer-, Netzwerk- und Softwareprodukte erstellen und auswählen können.

In seiner Eröffnungsrede vor 5.000 Teilnehmern des Intel Developer Forums (IDF) sagte Dr. Craig Barrett, dass beim elektronischen Handel zwischen Unternehmen ein Wachstum von derzeit 400 Milliarden Dollar auf über sieben Billionen Dollar im Jahr 2004 erwartet wird. "Die horizontal ausgerichtete Computerindustrie", so Barrett, "liefert Lösungen und Innovationen weitaus ökonomischer, als dies ein einzelnes Unternehmen zu leisten vermag. Dieses Konzept muss die Internet-Industrie übernehmen." Nach Meinung von Barrett Bedarf es dafür einzelner, standardisierter Hard- und Software-Module, die schnell und kostengünstig zu kompletten Internet-Lösungen kombiniert werden können. Nur so könne die Innovationskraft der gesamten Industrie gebündelt werden und effiziente e-Business- und Internet-Lösungen entstehen.

Barrett hob auch das Potenzial der Peer-to-Peer Technologie hervor, das direkte Verbinden einzelner PCs über das Internet ohne Server. Diese Technologie, so Barrett, ermögliche Unternehmen, einen dramatischen Gewinn bei der Nutzung der unternehmensweiten Netzwerkressourcen zu erzielen.

Neue Internet Server Technologie

Albert Yu, Senior Vice President und General Manager der Intel Architecture Group, sprach über das Engagement der Industrie bezüglich des kommenden Intel Itanium-Prozessors, der auf einer als EPIC bezeichneten fortschrittlichen Technologie basiert, die weiter als heutige RISC und CISC Mikroprozessor Architekturen geht. Laut Yu sind über 6.000 Prototyp-Systeme und mehr als 18.000 Itanium-Prozessoren ausgeliefert, um die Fertigstellung von System- und Software-Entwürfen zu ermöglichen. Es ist vorgesehen, Pilotsysteme mit dem Itanium Prozessor an IT-Endanwender im vierten Quartal auszuliefern.

Yu stellte auch den ersten Serverprozessor der Industrie mit 1 GHz vor. Front-End Server, die auf Hochgeschwindigkeits-Pentium III Xeon(tm) Prozessoren basieren, ermöglichen ein ökonomisches "Scale Out", wobei modulare Server bestehenden System hinzugefügt werden, damit diese leicht die steigenden Auslastungen im Bereich des e-Business bewältigen können.

Getrennt davon kündigte Intel seine InfiniBand Produktpläne an, einschließlich drei neuer Siliziumprodukte, die 2001 verfügbar sein werden. InfiniBand ist eine von Intel und weiteren Industrieführern entwickelte neue I/O-Architektur für Server, mit der Verbindungen zwischen Servern und Anbindungen an andere Systeme, z.B. Massenspeicher Remote-Storage und Netzwerkgeräte, vereinfacht und beschleunigt werden. Damit wird die Gesamtleistung des Servers und seine Zuverlässigkeit verbessert.

Intel Technologie für Internet Clients

Albert Yu präsentierte außerdem den Intel Pentium 4 Mikroprozessor, der im vierten Quartal 2000 eingeführt werden soll und von der neuen 32-Bit Intel NetBurst(tm) Mikroarchitektur angetrieben wird. Die neue Mikroarchitektur besteht aus zahlreichen innovativen und leistungsverbessernden Technologien wie z.B. der Hyper Pipelined Technology, die die Einführung des Intel Pentium 4 Prozessors mit 1,4 GHz ermöglicht und großen Spielraum für weit höhere Geschwindigkeiten zulässt. Yu präsentierte im Rahmen des IDF ein luftgekühltes Pentium 4 Prozessor basierendes System mit 2 GHz. Eine neue Rapid Execution Engine wird häufig benutzte Befehle mit der doppelten Taktgeschwindigkeit Mikroprozessors ausführen. Ein neuer Systembus mit 400 MHz lässt den Pentium 4 Prozessor die Daten dreimal schneller als ein Pentium III Prozessor einlesen und ausgeben.

Über das IDF

Das Intel Developer Forum ist Intels führendes technisches Forum und zieht Tausende Hardware- und Softwareentwickler aus der ganzen Welt an. Im dritten Jahr seines Bestehens bietet die halbjährliche Konferenz Hardware- und Software-Herstellern eine Plattform zum Austausch eingehender Informationen über neueste Technologien und Initiativen von Intel.

Weitere Informationen über das Intel Developer Forum finden Sie im Internet unter http://developer.intel.com/idf. Aktualisierte Informationen sind zwischen den Intel Developer Foren durch Abonnements des Intel Developer Update Magazine unter http://developer.intel.com/update/ erhältlich.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Intel
Weitere Nachrichten
Intel - www.intel.com/deutsch

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2018 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer