ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 27.07.2000

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 27.07.2000
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

Microsoft GmbH - http://www.microsoft.com/germany

27.07.2000


Microsoft Exchange 2000 mit neuen Preisen und Lizenzmodellen
 

Drei Jahre nach dem Marktstart der Vorgängerversion Exchange 5.5 rollt der Microsoft Exchange 2000 Server auf den Markt. Das Produkt steht vor der Fertigstellung. Die Produktionsfreigabe ist für Ende August vorgesehen und die Technologiegarantie angelaufen: Microsoft bietet allen Exchange 5.5 Endkunden die Möglichkeit, ihre zwischen dem 1. Juli und 31. Oktober erworbenen Exchange-Produkte auf die neue Version 2000 upzugraden, sobald diese verfügbar sein wird. Eingelöst werden muss die Technologiegarantie bis spätestens 31.01.2001. Es fällt lediglich eine Bearbeitungsgebühr an.

Damit haben Kunden jetzt schon die Möglichkeit, ihre Option auf die neue Generation von Software-Plattformen für Messaging, Collaboration und Knowledge-Management zu erwerben. Die Microsoft Exchange 2000 Server-Produktfamilie besteht aus Exchange 2000 Server, Exchange 2000 Enterprise Server und Exchange 2000 Conferencing Server. Darüber hinaus wird Outlook 2000 SR1 mitgeliefert. Die Produktionsfreigabe wurde zwar auf Ende August verschoben, dennoch bleibt es dabei, dass alle Versionen in Deutschland im Herbst verfügbar sein werden. Die Technologiegarantie wird von der Microsoft Ireland Operations Ltd. ausgelobt. Die Abwicklung erfolgt durch die Microsoft GmbH.

Preise

Exchange 2000 Server bietet gegenüber Exchange 5.5 erheblich erweiterte Funktionen an. Besonderes Augenmerk wurde auf maximale Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Performance gelegt. Dies führt zum ersten Mal in der Geschichte von Microsoft Exchange Server dazu, dass Microsoft seine Preise erhöht. Kunden können jedoch auf eine deutlich gesteigerte Anzahl von Mitarbeitern pro eingesetztem Exchange 2000 Server bauen: Eine Vervielfachung um das Zwei- bis Vierfache ist realistisch.

Der Abgabepreis gegenüber Distributoren für Exchange 2000 Server inklusive fünf Client-Zugriffslizenzen (CAL, Client Access License) erhöht sich um ca. 25 Prozent im Vergleich zur Vorgängerversion Exchange Server 5.5, der Distributor-Abgabepreis für Exchange 2000 Enterprise Server inklusive 25 CALs um ca. 81 Prozent gegenüber Exchange 5.5. Dies wird voraussichtlich zur Folge haben, dass sich auch die Verkaufspreise im Markt erhöhen. So wird zum Beispiel der Preis für Exchange 2000 Server inkl. 5 CALs künftig schätzungsweise zwischen ca. DM 3.150,- und 3.500,- liegen (Paketprodukt inkl. Datenträger und Handbuch inkl. MwSt.) Allerdings beruhen diese Angaben nur auf Schätzungen, da der Fachhandel die Preise selbständig festlegt. Im Gegensatz zur Vorversion ist bei Exchange 2000 auch das Update der Client Access License kostenpflichtig. Völlig neu im Programm ist der Exchange 2000 Conferencing Server, der Mitarbeitern die Teilnahme an Audio-, Video- und Datenkonferenzen vom Arbeitsplatz aus ermöglicht. Der Betrieb des Exchange 2000 Conferencing Servers setzt Microsoft Exchange 2000 Server oder Exchange 2000 Enterprise Server voraus.

Das Exchange 2000-Lizenzmodell

Die Exchange 2000-Lizenzierung beruht auf dem gleichen Server/CAL-Modell wie das für Exchange 5.5, Windows 2000 Server und Advanced Server. Wie in der Vergangenheit benötigt jeder authentifizierte Zugriff von einem PC oder einem anderen Gerät auf E-Mail oder weitere Groupware- und Messagingservices dieser Serverprodukte eine eigene Zugriffslizenz. Die Exchange 2000 CAL wiederum berechtigt den Nutzer, auf alle drei Produkte aus der Exchange 2000 Server-Familie zuzugreifen.

Nutzung von Microsoft Outlook und anderer Client Software

Alle Kunden, die Exchange 2000 erwerben oder eine Vorgängerversion bereits im Einsatz haben, können Outlook 2000 installieren und einsetzen. Die Exchange 2000 CAL erlaubt auch den Einsatz einer früheren Version von Outlook oder des Exchange Clients, ebenso die Nutzung des Outlook Web Accesses.

Enterprise Agreements und Upgrade Advantage Kunden

Kunden mit gültigen Enterprise Agreements oder einer BackOffice Upgrade Advantage-Vereinbarung erhalten ein automatisches Update ihrer CALs auf Exchange 2000.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Microsoft GmbH
Weitere Nachrichten
Microsoft GmbH - www.microsoft.com/germany

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer