ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 28.01.2000

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 28.01.2000
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Zurück...


Anzeige

ORACLE Deutschland GmbH - http://www.oracle.de

28.01.2000


ORACLE zielt mit Update der Datenbank Oracle8i Release 2 auf mehr Sicherheit im E-Business
 

Oracle teilte mit, dass Oracle8i Release 2 jetzt ausgeliefert wird. Es enthält neue Sicherheitstechnologien für große und komplexe E-Business-Anwendungen. Mit dieser Version können selbst größte E-Business-Unternehmungen ein höchstes Maß an Sicherheit anbieten und trotzdem skalierbar und überschaubar bleiben.

"Das Wachstum des E-Business erfordert den Austausch sensibler Informationen zwischen Partnern, Lieferanten und Kunden", sagte Jeremy Burton, Vice President Internet Platform Marketing bei Oracle. "Mit Oracle8i Release 2 können Firmen ihre Anwendungen ausbauen und integrieren und den Benutzern gleichzeitig das Vertrauen vermitteln, dass ihre Daten sicher sind – selbst vor Datenbankadministratoren. Darüber hinaus sind die Funktionen zur Datenverschlüsselung und zur Virtuellen Privaten Datenbank (Virtual Private Database, VPD) in Oracle8i ein Alptraum für Hacker, weil Benutzer- und Transaktionsdaten getrennt geschützt werden."

Oracle bietet jetzt Sicherheit für sehr große Benutzergruppen, Datenintegration über mehrere Schichten und Anwendungen sowie den Schutz der Daten im Speicher und unterwegs im Netzwerk. Mit Oracle8i Release 2 können viele Partner, Kunden und Benutzer auf eine gemeinsame Datenbank zugreifen. Trotzdem sind die Informationen geschützt, und ein jeder verfügt über seine individuelle Ansicht. Beispielsweise kann ein Unternehmen mit vielen Lieferanten zwar jedem den Zugriff auf eine Bestandsdatenbank erlauben, aber nur auf die Produkte des jeweiligen Lieferanten. Das Unternehmen hat andererseits Zugriff auf alle kombinierten Daten. Letztlich sparen diese neuen Sicherheitsfunktionen Geld: Sie sind leichter zu administrieren und verbessern die Integration der Anwendungen.

Neue Sicherheitstechnologien für Oracle8i Enterprise Edition

Oracle8i Release 2 bietet bessere Zugriffskontrolle auf Daten auf dem Server. Das ist möglich durch selektive Verschlüsselung sensibler Daten, wie etwa Kreditkarten- oder Sozialversicherungsnummern. Selbst in internen Ansichten sind solche Daten geschützt. Oracle8i Release 2 bietet im Kontext des Virtual-Private-Database-Konzeptes (VPD) eine besonders präzise Zugriffskontrolle auf Zeilenebene (fine-grained row-level access control). Der Zugriff kann mittels verschiedener Merkmale eingeschränkt werden. Ein Attribut ist zum Beispiel der Ort, von dem zugegriffen wird. So können Benutzer innerhalb des Unternehmens auf mehr Daten zugreifen, als von außerhalb der Firewalls. Oracle ist im übrigen der einzige Datenbankanbieter, der VPD-Funktionalität liefert.

Neue Sicherheitstechnologien für Oracle Advanced Security

Oracle Advanced Security für Oracle8i Release 2 bietet Kunden höchste Netzwerksicherheit durch den Secure Sockets Layer (SSL) Protokollstandard und die Verschlüsselung von Java Database Connectivity (JDBC) für thick wie für thin Java Clients. Es erweitert die Unterstützung auf SSL-basiertes Single Sign-on zusätzlich zu Kerberos, SESAME und DCE. Um die Administration zu erleichtern und Kosten zu sparen, kann Oracle Advanced Security die Benutzerverwaltung und -privilegien vieler Anwendungen und Datenbanken zentralisieren. Das geschieht mittels Oracle Internet Directory, einem Directory-Service auf Basis des Lightweight-Directory-Access-Protocol-Standard (LDAP v.3).

Und letzlich integriert Oracle8i Release 2 Standard-Sicherheitstechnologien des Internets und unterstützt Partner, die in diesen Technologien führend sind.

Über Oracle8i Release 2

Oracle8i Release 2 enthält erweiterte Analysefunktionen für Data Warehousing, native Unterstützung für Java2, Fernwartung von Java-Programmen und einen vollständigen Java XML-Parser für Oracle JServer, der in Oracle8i integrierten Java Virtual Machine (JVM). Das Release bietet darüber hinaus den Oracle Enterprise Manager in der Version 2.1, neue hochverfügbare Datenbankkonfigurationen des Oracle Parallel Server mit einer gesteigerten Leistung im Server- und Oracle Parallel-Server-Betrieb.

Oracle8i Release 2 kann im Oracle Store http://oraclestore.oracle.com online erworben werden.


Markt


Markt-Nachrichten - CeBIT Special

Oracle Deutschland GmbH
Weitere Nachrichten
ORACLE Deutschland GmbH - http://www.oracle.de

Schnellsuche



Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

© 2000 Harald M. Genauck (ABOUT Visual Basic)

Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer