ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 12.05.2003

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 12.05.2003
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

IntelliFehler

Zurück...


Anzeige

(-hg) mailto:hg_vberrconstants@aboutvb.de

Enumerierte Konstanten sind eine praktische Hilfe : Die IntelliSense-Fähigkeit der Visual Basic-Entwicklungsumgebung bietet ihnen bei der Eingabe die Auswahl eines Wertes aus einer Ausklappliste. Voraussetzung ist allerdings, dass an der aktuellen Eingabestelle eine entsprechend deklarierte Variable bzw. ein Parameter oder eine Eigenschaft angesprochen wird. Leider sind viele dieser Stellen in Visual Basic nur als einfache Datentypen deklariert, so dass diese Hilfe nicht verfügbar ist. So werden Sie sicher auch bei der Raise-Methode des Err-Objekts die Auswahlmöglichkeit aus der Unzahl von VB-Fehlerkonstanten vermissen.

Ein kleiner Trick (und ein wenig Arbeit) bringt jedoch trotzdem die Auswahlmöglichkeit zum Vorschein. Legen Sie zunächst in einem Standard-Modul einfach eine eigene Enumeration für die VB-Fehlerkonstanten an. Sie können die Namen der Werte gleich "sprechend" gestalten, so dass Sie den gesuchten Konstantwert leicht erkennen können. Das könnte etwa so aussehen:

Public Enum vbErrorConstants
  vbErr00003_ReturnWithoutGosub = 3
  vbErr00005_InvalidProcedureCallOrArgument = 5
  vbErr00006_Overflow = 6
  vbErr00007_OutOfMemory = 7
  vbErr00009_SubscriptOutOfRange = 9
  ...
  vbErr00744_SearchNotText = 744
  vbErr00746_ReplacementsTooLong = 746
  vbErr31001_OutOfMemory2 = 31001
End Enum

Dazu legen Sie eine leere (funktionslose) öffentliche Funktion an, etwa namens "e" mit einem Parameter, der als "As vbErrorConstants" deklariert ist:

Public Function e(ErrNum As vbErrorConstants)
'
End Sub

Tippen Sie nun hinter einem Err.Raise das "e" und eine öffnende Klammer ein - und schon erscheint die Liste. Nach der Auswahl springen Sie einfach zurück und entfernen das "e" und die Klammer wieder.

Diesen kleinen Aufwand kann ich Ihnen leider nicht ersparen, dafür aber die Arbeit, die Enumeration mit den wichtigsten VB-eigenen Fehlerkonstanten anzulegen. Sie finden Sie in dem zu diesem Artikel herunterladbaren Modul.


Modul modErrConstants (vberrconstants.zip - ca. 3,6 KB)


Artikel
Zum Download-Bereich dieses Artikel
Mail an den Autor dieses Artikels

KnowHow
Zur KnowHow-Übersicht

KnowHow-Themen
Themen - Allgemeines
Themen - Entwicklungsumgebung (VB-IDE)
Themen - Forms
Themen - Steuerelemente (Controls)
Themen - Grafik
Themen - Dateien
Themen - UserControls
Themen - Einsteiger-Tipps
Themen - Wussten Sie...?

Übersicht nach Titeln in alphabetischer Reihenfolge
Übersicht nach Erscheinungsdatum

Schnellsuche




Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer