ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 03.01.2001

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 03.01.2001
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Sag' mir Deinen Namen

Zurück...


Anzeige

(-hg) mailto:hg_username@aboutvb.de

Die API-Funktion GetUserName liefert Ihnen den Namen des gerade angemeldeten Benutzers. Allerdings ist diese Funktion im typischen C-Stil gehalten - sie erwartet einen vorgegebenen String, den sie mit dem Ergebnis füllen kann, und dazu die Länge dieses Strings.

Das tatsächlich in diesem String zurückgegebene Ergebnis wird durch ein Null-Zeichen (Chr$(0) bzw. Visual Basic-Konstante vbNullChar) markiert, wenn das Ergebnis kürzer als der übergebene String ist. Sie müssen daher abschließend noch den String ab dieser Stelle abschneiden.

Die Ermittlung des Benutzernamens können Sie als Get-Eigenschaften-Prozedur in einem Standard-Modul anlegen.

Private Declare Function GetUserName Lib "advapi32.dll" _
 Alias "GetUserNameA" (ByVal lpBuffer As String, nSize As Long) _
 As Long

Public Property Get UserName() As String
  Dim nBuffer As String
  Dim nRet As Long
  Dim nPos As Integer
  
  Const kBufferLength = 255
  nBuffer = Space$(kBufferLength)
  
  nRet = GetUserName(nBuffer, kBufferLength)
  If CBool(nRet) Then
    nPos = InStr(nBuffer, vbNullChar)
    If nPos Then
      UserName = Left$(nBuffer, nPos - 1)
    Else
      UserName = nBuffer
    End If
  End If
End Property

Modul modUserName (modUserName.bas - ca. 0,7 KB)


Artikel
Zum Download-Bereich dieses Artikel
Mail an den Autor dieses Artikels

KnowHow
Zur KnowHow-Übersicht

KnowHow-Themen
Themen - Allgemeines
Themen - Entwicklungsumgebung (VB-IDE)
Themen - Forms
Themen - Steuerelemente (Controls)
Themen - Grafik
Themen - Dateien
Themen - UserControls
Themen - Einsteiger-Tipps
Themen - Wussten Sie...?

Übersicht nach Titeln in alphabetischer Reihenfolge
Übersicht nach Erscheinungsdatum

Schnellsuche




Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer