ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 19.10.2000

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 19.10.2000
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Unix-Zeilentrenner ersetzen

Zurück...


Anzeige

(-hg, nach einer Idee von Siegfried Keim) mailto:hg_replacevbcr@aboutvb.de

In der Windows-/DOS-Welt wird üblicherweise zur Trennung von Zeilen in Textdateien die Zeichenkombination Ascii 13 + Ascii 10 verwendet. In Visual Basic umgesetzt sind das die Zeichen Chr$(13) & Chr$(10), die als Konstante vbCrLf zur Verfügung stehen. In anderen Rechnerwelten, etwa unter Unix/Linux ist als Zeilentrenner lediglich Chr$(10) üblich (VB-Konstante vbLf).

Wenn Sie sicher sein können, dass eine gegebene Datei ausschließlich solche "Unix"-Zeilentrenner enthält, ist die Konvertierung ins Windows-/DOS-Format einfach:

Inhalt = Replace(Inhalt, vbLf, vbCrLf)

Falls Sie nicht sicher sind, in welchem Format eine Datei vorliegt, können Sie die Konvertierung nicht so einfach vornehmen. Denn in der Datei vorhandene vbCrLf-Zeilentrenner würden gewissermaßen zu einem vbCrCrLf-Trenner - das in einer vbCrLf-Kombination vorhandene vbLf würde ja auch ersetzt. Diese überzähligen, doppelten vbCr-Folgen müssen Sie nun anschließend wieder durch einfache vbCr-Zeichen ersetzen:

Inhalt = Replace(Inhalt, vbLf, vbCrLf)
Inhalt = Replace(Inhalt, vbCr & vbCr, vbCr)

Artikel
Mail an den Autor dieses Artikels

KnowHow
Zur KnowHow-Übersicht

KnowHow-Themen
Themen - Allgemeines
Themen - Entwicklungsumgebung (VB-IDE)
Themen - Forms
Themen - Steuerelemente (Controls)
Themen - Grafik
Themen - Dateien
Themen - UserControls
Themen - Einsteiger-Tipps
Themen - Wussten Sie...?

Übersicht nach Titeln in alphabetischer Reihenfolge
Übersicht nach Erscheinungsdatum

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer