ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 14.02.2000

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 14.02.2000
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für IE, Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Gesucht: die Maus

Zurück...


Anzeige

(-hg) mailto:hg_positions@aboutvb.de

Die aktuelle Position des Mauszeigers auf dem Bildschirm können Sie mit der API-Funktion MSDN Library - API GetCursorPosGetCursorPos feststellen. Sie übergeben ihr die benutzerdefinierte Variable MSDN Library - API POINTPOINTAPI (die eigentlich API heißt, aber so umbenannt wurde, damit sie nicht in Konflikt mit der VB-Methode Point gerät) mit den beiden Koordinaten-Elementen X und Y. Nach dem Aufruf sind die aktuellen Koordinaten der Position des Mauzeigers dort abgelegt.

Die Hilfs-Prozedur GetMousePos liefert diese beiden Werte ur einfacheren Verwendung in den Rückgabeparametern X und Y. Sie können natürlich auch die beiden Koordinaten separat im Funktions-Stil ermitteln, mit den Hilfs-Funktionen GetMouseX und GetMouseY. Beachten Sie, dass die Koordinaten in Pixels zurückgegeben werden - Sie können sie in andere Maßeinheiten von der ScaleX- bzw. der ScaleY-Methode eines Forms, eines UserControls o.ä. umrechen lassen.

Private Type POINTAPI
  X As Long
  Y As Long
End Type

Private Declare Function GetCursorPos Lib "user32" _
 (lpPoint As POINTAPI) As Long

Public Sub GetMousePos(X As Long, Y As Long)
  Dim nPoint As POINTAPI
  
  GetCursorPos nPoint
  With nPoint
    X = .X
    Y = .Y
  End With
End Sub

Public Function GetMouseX() As Long
  Dim nPoint As POINTAPI
  
  GetCursorPos nPoint
  GetMouseX = nPoint.X
End Function

Public Function GetMouseY() As Long
  Dim nPoint As POINTAPI
  
  GetCursorPos nPoint
  GetMouseY = nPoint.Y
End Function

Wenn Sie nun noch wissen möchten, welches Fenster sich gerade unter dem Mauszeiger im Vordergrund befindet, liefert Ihnen die API-Funktion MSDN Library - API WindowFromPointWindowFromPoint das betreffende Fenster-Handle. Sie können sie direkt aufrufen und die Koordinaten X und Y in Pixels übergeben.

Public Declare Function WindowFromPoint Lib "user32" _
 (ByVal X As Long, ByVal Y As Long) As Long


Modul modPositions (modPositions.bas - ca. 0,9 KB)


Artikel
Zum Download-Bereich dieses Artikel
Mail an den Autor dieses Artikel

KnowHow
Zur KnowHow-Übersicht

KnowHow-Themen
Themen - Allgemeines
Themen - Entwicklungsumgebung (VB-IDE)
Themen - Forms
Themen - Steuerelemente (Controls)
Themen - Grafik
Themen - Dateien
Themen - UserControls
Themen - Einsteiger-Tipps
Themen - Wussten Sie...?

Übersicht nach Titeln in alphabetischer Reihenfolge
Übersicht nach Erscheinungsdatum

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer