ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 30.01.2003

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 30.01.2003
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Alle MDI-Kinder schließen

Zurück...


Anzeige

(-hg) mailto:hg_mdiunloadchildren@aboutvb.de

Das MDIForm in Visual Basic bietet keine eigene Methode, die alle geladenen MDI-Child-Forms auf einen Schlag entlädt. Eine solche können Sie jedoch leicht nachrüsten.

Fügen Sie in das Code-Modul eines MDI-Forms folgende Methode ein:

Public Sub UnloadChildren()
  With Me
    Do While Not (.ActiveForm Is Nothing)
      Unload .ActiveForm
    Loop
  End With
End Sub

Der kleine Trick hierbei beruht darauf, dass immer mindestens eines der geladenen Child-Forms über die Eigenschaft ActiveForm des MDIForms zur Verfügung gestellt wird. Wird das gerade dort verfügbare Child-Form entladen, rutscht automatisch das nächste in der inneren Reihung der Child-Forms an seine Stelle. Nur dann, wenn kein Child-Form (mehr) geladen ist, gibt die Eigenschaft ActiveForm den Wert Nothing zurück.

Wenn Sie das nicht direkt in das MDIForm selbst einbauen möchten, sondern lieber eine im gesamten Projekt ansprechbare globale Prozedur hätten:

Public Sub MDIUnloadChildren(Optional MDIForm As MDIForm)
  Dim nMDIForm As MDIForm
  Dim nForm As Form
  
  If MDIForm Is Nothing Then
    For Each nForm In Forms
      If TypeOf nForm Is MDIForm Then
        Set nMDIForm = nForm
        Exit For
      End If
    Next
  Else
    Set nMDIForm = MDIForm
  End If
  If Not (nMDIForm Is Nothing) Then
    With nMDIForm
      Do While Not (.ActiveForm Is Nothing)
        Unload .ActiveForm
      Loop
    End With
  End If
End Sub

Dieser Prozedur MDIUnloadChildren können Sie die Instanz des MDIForms Ihres Projekts (ein Projekt kann ja immer nur ein einziges MDIForm enthalten) optional als Parameter übergeben. Lassen Sie es weg, wird es, wenn überhaupt geladen, aus der Forms-Collection herausgesucht.


MDIForm und Modul (mdiunloadchildren.zip - ca. 1,2 KB)


Artikel
Zum Download-Bereich dieses Artikel
Mail an den Autor dieses Artikels

KnowHow
Zur KnowHow-Übersicht

KnowHow-Themen
Themen - Allgemeines
Themen - Entwicklungsumgebung (VB-IDE)
Themen - Forms
Themen - Steuerelemente (Controls)
Themen - Grafik
Themen - Dateien
Themen - UserControls
Themen - Einsteiger-Tipps
Themen - Wussten Sie...?

Übersicht nach Titeln in alphabetischer Reihenfolge
Übersicht nach Erscheinungsdatum

Schnellsuche




Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer