ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 28.05.2002

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 28.05.2002
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Funktionen im Rückwärtsgang

Zurück...


Anzeige

(-hg) mailto:hg_leftrightset@aboutvb.de

Mittels der Mid$-Funktion können Sie bequem einen String an eine beliebige Position innerhalb eines anderen Strings kopieren. Dabei kommt eine Syntax-Eigenart dieser Funktion in VB zum Tragen, bei der nicht der Rückgabewert der Funktion einer Variablen zugewiesen wird:

Ergebnis = Funktion([Parameter...])

sondern umgekehrt der Wert einer Variablen der Funktion:

Funktion([Parameter...]) = Wert

Eine solche Syntax-Umkehrung können Sie in Visual Basic als Zuweisung zu einer Eigenschaft, also als "Property Let"-Prozedur darstellen. Da die Verwendung von Property-Prozeduren nicht nur auf Klassen (und andere verwandte Modul-Arten) beschränkt ist, können Sie so auch globale Funktionen nach diesem Muster in einem Standard-Modul erstellen.

Beispiele für "Funktionen" dieses Musters sind die beiden folgenden Vereinfachungen des links- oder rechtsausgerichteten Einfügens eines Strings in einen anderen:

Public Property Let LeftS(Strg As String, ByVal Length As Long, _
 Value As String)

  If Length <= 0 Then
    Length = Len(Value)
  End If
  Mid$(Strg, 1, Length) = Value
End Property

Public Property Let RightS(Strg As String, ByVal Length As Long, _
 Value As String)

  If Length <= 0 Then
    Length = Len(Value)
  End If
  Mid$(Strg, Len(Strg) - Length + 1) = Value
End Property

Kleines Manko: Da bei einer "Property Let"-Prozedur der zuzuweisende Wert als letzter Parameter übergeben werden muss, können solche Funktionen allerdings keine optionalen Parameter enthalten (während die originale Mid$-Funktion durchaus optionale Parameter hat). Sie müssen daher als optional gedachte Parameter durch geschickte Wertbelegung und -auswertung simulieren. In den oben stehenden Beispielen ist das für den Length-Parameter gezeigt.

Aufrufbeispiele:

LeftS("ABCDEFG", 3) = "123456789"
LeftS("1234567890", 0) = "ABC"
RightS("Hallo Welt", 0) = "Otto"

Modul modLeftRightSet (modLeftRightSet.zip - ca. 0,5 KB)


Artikel
Zum Download-Bereich dieses Artikel
Mail an den Autor dieses Artikels

KnowHow
Zur KnowHow-Übersicht

KnowHow-Themen
Themen - Allgemeines
Themen - Entwicklungsumgebung (VB-IDE)
Themen - Forms
Themen - Steuerelemente (Controls)
Themen - Grafik
Themen - Dateien
Themen - UserControls
Themen - Einsteiger-Tipps
Themen - Wussten Sie...?

Übersicht nach Titeln in alphabetischer Reihenfolge
Übersicht nach Erscheinungsdatum

Schnellsuche




Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer