ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.02.2000

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 07.02.2000
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Spendable Icons-DLL

Zurück...


Anzeige

(-hg) mailto:hg_icondll@aboutvb.de

Sie kennen die MORICONS.DLL im Windows 9x-Ordner? Dies ist eine DLL ohne jede weitere Funktion, die nur die Aufgabe hat, einen ganzen Haufen Icons zu bündeln. Sie können diese DLL beispielsweise als Symbol-Quelle für Verknüpfungen verwenden. Solche DLLs können Sie im Prinzip auch mit Visual Basic erstellen.

Sie erstellen einfach ein ActiveX-DLL-Projekt mit einer vollkommen leeren Klasse (Eigenschaft Instancing gleich 5 - MultiUse) und fügen eine Ressourcen-Datei hinzu, die Ihre Icons enthält.

Zu Visual Basic 6 wird der dazu benötigte Ressourcen-Editor bereits als Add-In mitgeliefert. Für Visual Basic 5 können Sie ihn von der MSDN - VB Ressourcen-Editor Add-In für VB 5Microsoft-Visual Basic-Seite herunterladen (gegebenenfalls müssen Sie sich vorher registrieren).


Sammeln Sie beliebig viele Icons in einer Ressourcen-Datei

Fügen Sie Ihre Icons in der gewünschten Reihenfolge ein. Das erste Icon wird sogar im Explorer als Icon der DLL-Datei angezeigt, wenn in der Windows-Registrierung für DLL-Dateien der entsprechende Eintrag

DefaultIcon = "%1"

vorhanden ist. Sichern Sie die Ressourcen-Datei und kompilieren Sie nun das Projekt.


Fügen Sie die Ressourcen-Datei einem DLL-Projekt hinzu

Wenn Sie die DLL in einen Ordner verschieben, der im System-Pfad enthalten ist (etwa der Windows-Ordner), können Sie sogar auf den Pfad zu dieser DLL verzichten, wenn Sie (wie gesagt, für Verknüpfungssymbole beispielsweise) Icons daraus beziehen wollen.

Obwohl die DLL genau genommen ja eine ActiveX-DLL ist, brauchen Sie sie nicht zu registrieren bzw. die Registrierung nach einer Verschiebung in einen anderen Ordner zu wiederholen. Denn da sie ja keine Funktion hat, wäre es sinnlos, sie als Verweis in ein Projekt aufnehmen zu wollen.


Beispiel-Projekt aVBWebIcons (icondll.zip - ca. 14 KB)


Artikel
Zum Download-Bereich dieses Artikel
Mail an den Autor dieses Artikel

KnowHow
Zur KnowHow-Übersicht

KnowHow-Themen
Themen - Allgemeines
Themen - Entwicklungsumgebung (VB-IDE)
Themen - Forms
Themen - Steuerelemente (Controls)
Themen - Grafik
Themen - Dateien
Themen - UserControls
Themen - Einsteiger-Tipps
Themen - Wussten Sie...?

Übersicht nach Titeln in alphabetischer Reihenfolge
Übersicht nach Erscheinungsdatum

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer