ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 19.07.2001

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 19.07.2001
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Goldener Schnitt

Zurück...


Anzeige

Martin Szugat (-ms) mailto:mszugat@aboutvb.de

Erinnern Sie sich noch an Ihre Schulzeit, vielleicht sogar noch an den Kunst-, Mathematik- oder an den Geschichtsunterricht? Wenn ja, dann werden Sie sich vielleicht auch noch an den "Goldenen Schnitt" erinnern, und an die antiken Griechen, die die Grundflächen Ihrer Tempel dem "Goldenen Rechteck" angepasst hatten. Für die damaligen Philosophen, meistens auch Mathematiker in einer Person, war die Proportion des Goldenen Schnitts der Inbegriff der Harmonie für das menschliche Auge. Und auch heute noch, im Computerzeitalter, ist diese Vorstellung fest in uns verankert, etwa in Bezug auf Kunst, Architektur und unsere Schönheitsideale, nicht aber - so scheint es zumindest - in Bezug auf die Software-"Architektur". Doch das lässt sich ändern.

Das Verhältnis zwischen Breite und Höhe ist in einem Goldenen Rechteck wie folgt definiert:

a / b = (1+ 5 ^ (1 / 2)) / 2

Diese Gleichung können wir sowohl nach a oder b auflösen und erhalten somit zwei einparametrische Funktionen:

Public Function GoldenHeight(ByVal Width As Single) As Single
  GoldenHeight = (2 * Width) / (1 + 5 ^ (1 / 2))
End Function

Public Function GoldenWidth(ByVal Height As Single) As Single
  GoldenWidth = Height * (1 + 5 ^ (1 / 2)) / 2
End Function

Sie können nun ganz einfach einem rechteckigen Objekt, etwa ein Form, ausgehend von einer gegebenen Breite oder einer gegebnen Höhe, "golden geschnittene" Abmessungen verleihen - der Einfachheit halber und ei immer in eine Hilfsprozedur verpackt:

Public Enum GoldenSectionConstants
  gsByWidth
  gsByHeight
End Enum

Public Sub AdjustGolden(Object As Object, _
 Optional ByVal Base As GoldenSectionConstants = gsByWidth)

  Dim nWidth As Single
  Dim nHeight As Single
  
  With Object
    Select Case Base
      Case gsByWidth
        nWidth = .Width
        nHeight = GoldenHeight(nWidth)
      Case gsByHeight
        nHeight = .Height
        nWidth = GoldenHeight(nHeight)
    End Select
    .Move .Left, .Top, nWidth, nHeight
  End With
End Sub

Ein Form "vergolden" Sie beispielsweise in seinem Resize-Ereignis so:

Private Sub Form_Resize()
  AdjustGolden Me, gsByWidth
End Sub

Modul modGoldenSection (modGoldenSection.bas - ca. 1 KB)


Artikel
Zum Download-Bereich dieses Artikel
Mail an den Autor dieses Artikels

KnowHow
Zur KnowHow-Übersicht

KnowHow-Themen
Themen - Allgemeines
Themen - Entwicklungsumgebung (VB-IDE)
Themen - Forms
Themen - Steuerelemente (Controls)
Themen - Grafik
Themen - Dateien
Themen - UserControls
Themen - Einsteiger-Tipps
Themen - Wussten Sie...?

Übersicht nach Titeln in alphabetischer Reihenfolge
Übersicht nach Erscheinungsdatum

Schnellsuche




Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer