ABOUT Visual Basic Programmieren Programmierung Download Downloads Tips & Tricks Tipps & Tricks Know-How Praxis VB VBA Visual Basic for Applications VBS VBScript Scripting Windows ActiveX COM OLE API ComputerPC Microsoft Office Microsoft Office 97 Office 2000 Access Word Winword Excel Outlook Addins ASP Active Server Pages COMAddIns ActiveX-Controls OCX UserControl UserDocument Komponenten DLL EXE
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 16.11.2000

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 16.11.2000
Aktuell im ABOUT Visual Basic-MagazinGrundlagenwissen und TechnologienKnow How, Tipps und Tricks rund um Visual BasicActiveX-Komponenten, Controls, Klassen und mehr...AddIns für die Visual Basic-IDE und die VBA-IDEVBA-Programmierung in MS-Office und anderen AnwendungenScripting-Praxis für den Windows Scripting Host und das Scripting-ControlTools, Komponenten und Dienstleistungen des MarktesRessourcen für Programmierer (Bücher, Job-Börse)Dies&Das...

Themen und Stichwörter im ABOUT Visual Basic-Magazin
Code, Beispiele, Komponenten, Tools im Überblick, Shareware, Freeware
Ihre Service-Seite, Termine, Job-Börse
Melden Sie sich an, um in den vollen Genuss des ABOUT Visual Basic-Magazins zu kommen!
Informationen zum ABOUT Visual Basic-Magazin, Kontakt und Impressum

Zurück...

Nichtflüchtige Haltepunkte

Zurück...


Anzeige

(-hg) mailto:hg_breakpoints@aboutvb.de

Über den Sinn und Zweck von Haltepunkten (Breakpoints), an denen die Ausführung des Codes beim Debuggen in der Visual Basic-Entwicklungsumgebung angehalten wird, brauche ich Ihnen wohl nichts zu erzählen. Aber vielleicht darüber, wie Sie Haltepunkte in Ihrem Code so verewigen können, dass Sie sie nicht jedes Mal nach dem Laden eines Projekts manuell neu zu setzen brauchen? Nun, solche Haltepunkte werden eigentlich schon längst zur Verfügung gestellt. Nur heißt ein solcher Haltepunkt nicht "Haltepunkt",

sondern MSDN Library - VB Assert"Debug.Assert". Übergeben Sie nämlich der Assert-Methode des Debug-Objekts einen Ausdruck, der nicht wahr ist, wird die Ausführung des Codes in der Entwicklungsumgebung gestoppt (im kompilierten Projekt wirken sich Debug-Anweisungen hingegen nicht aus - der Kompiler nimmt sie erst gar nicht in den ausführbaren Code auf). Das Einfügen der folgenden Code-Zeile hat also die schlichte Wirkung eines Haltepunkts:

Debug.Assert False

Nun wäre es aber ein mühseliges Geschäft, immer bei jedem einzelnen dieser Haltepunkte von False auf True (und wieder zurück) umzuschalten, wenn Sie die Anwendung einmal unterbrechungsfrei testen wollen. Ersetzen Sie daher den False-Ausdruck einfach durch eine öffentliche Konstante, die Sie in irgendeinem Standard-Modul Ihres Projekts deklariert haben. Dann brauchen Sie nur noch den Wert dieser Konstanten zu ändern, um sämtliche Haltepunkte auf einen Schlag ein- und auszuschalten.

Public Const HP = True

'...
Debug.Assert HP
'...

Sie können die Haltepunkte aber auch separat für jedes einzelne Modul ein- und ausschalten, indem Sie in einem Modul eine private Konstante gleichen Namens deklarieren und ihr den gewünschten Wert verleihen. Modul-lokale Konstanten haben immer Vorrang vor globalen Konstanten, selbst wenn Sie einen gleichlautenden Namen haben. Und um einen einzelnen dieser Haltepunkte völlig auszuschalten, kommentieren Sie ihn einfach aus. Schließlich können Sie das Ganze sogar auch noch so weit treiben, dass Sie mehrere verschiedene Haltepunkt-Konstanten verwenden. Auf diese Weise lassen sich gezielt bestimmte Testfunktionen ein- und ausschalten.


Artikel
Mail an den Autor dieses Artikels

KnowHow
Zur KnowHow-Übersicht

KnowHow-Themen
Themen - Allgemeines
Themen - Entwicklungsumgebung (VB-IDE)
Themen - Forms
Themen - Steuerelemente (Controls)
Themen - Grafik
Themen - Dateien
Themen - UserControls
Themen - Einsteiger-Tipps
Themen - Wussten Sie...?

Übersicht nach Titeln in alphabetischer Reihenfolge
Übersicht nach Erscheinungsdatum

Schnellsuche



Zum Seitenanfang

Copyright © 1999 - 2017 Harald M. Genauck, ip-pro gmbh  /  Impressum

Zum Seitenanfang

Zurück...

Zurück...

Download Internet Explorer